Die Evakuierung in Japan hat begonnen

Eine Stadt mit über 30 Millionen Einwohnern! Mirrored – japan is evacuating. Water undrinkable in Tokyo. Japan ist evakuiert, das Trinkwasser ist ungenießbar in Tokio.
Gestern Abend bin ich über das Video gestolpert, das mir dermaßen zugesetzt hat, dass ich eben an einem fürchterlichen Traum aufgewacht bin. Da kümmern wir uns um Gold- und Silberpreise, dabei kämpfen Menschen machtlos gegen die radioaktive Verseuchung.

Die Zeitungen und Nachrichten berichten nur noch am Rande von dem Super Gau in Japan, denn nach mehreren Wochen scheint wohl das Interesse der Leser nachgelassen zu haben. Dabei wird es täglich schlimmer, wenn die Menschen merken, dass man sie belügt und und für dumm hält. Eine Nachricht kam heute über die Flimmerkisten, der Verbrecher „Tepco zahlt Entschädigung Erste Hilfe durch schnelles Geld … Medien zufolge betreffen die Zahlungen insgesamt etwa 48.000 Haushalte. 8.000 Euro für Menschen, die evakuiert wurden. Analysten schätzen die Ansprüche auf ca. 90 Milliarden Euro. Geht es denn wirklich auf dieser Welt nur ums Geld?

Dieser Japaner erzählt, dass die Evakuierung Japans schon begonnen hat. Offiziell wird jetzt allen gesagt, dass KEINER mehr in Tokyo Leitungswasser trinken sollte, und jeder, der irgendwo anders in der Welt Verwandte hat, verlässt das Land. Es ist ein sehr emotionales Video – das auf authentische Weise ausdrückt, wie verraten sich die Leute von ihrer eigenen Regierung fühlen – dass die jetzt – zu spät die lächerliche Instruktionen und Lügen erkennen, mit denen sie abgespeist werden. –

 Beispielsweise erzählt man den Leuten, sie sollten ihre Fenster mit Klebeband abkleben, um die Radioaktivität draußen zu halten…. (da reden wir mal nicht über die ganzen Klimaanlagen in den Hochhäusern) – Wir reden hier über eine regionale Einwohnerzahl von über 30 Millionen Menschen in Tokyo und Umfeld …Er stellt fest, dass dies jetzt quasi das Ende seiner Existenz ist – dass er schon radioaktiv kontaminiert ist – dass er mit dem verstrahlten Wasser ja nicht mal mehr duschen könnte, dass er Ausschlag im Gesicht bekommen hat, und dass ihnen erzählt wird, dies sei eine „normale“ Reaktion auf die Radioaktivität. Er formuliert: Japan ist am Ende – das wars dann.
Zeitdiagnose

Was können wir tun ausser BETEN…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung