Die Goldmanipulation

Die Frage der angeblichen Goldmarkt und Kursmanipulation wurde am vergangenen Samstag von GATA’s Bill Murphy und CPM Jeffrey Christian angeschürt. Schon lange erwartete man diese Debatte.

Gold Marktmanipulation oder allgemeine Marktkräfte – ausgestrahlt auf einer Sonderausgabe der Financial Sense Newshour. Moderiert von Jim Puplava, die Debatte sollen die Gäste auf Gold Marktmanipulation aufmerksam gemacht werden.

Ist der Goldmarkt und Goldpreis von den Zentralbanken und Goldbanken unterdrückt? Puplava stellte diese Frage. „Oder ist die Tatsache, dass wir an einem Fractional Reserve System arbeiten und es gibt Leute die den Goldpreis beherrschen?“, fragte er in seinen einleitenden Bemerkungen.

In einer sachlichen Debatte, dass in diesen Zeiten dieses Thema kaum erwärmt wird, es gäbe zahlreiche Beispiele dafür, die darauf hinweisen, dass Gold manipuliert wird.

„In diesem Jahrzehnt haben wir den Preis von Gold und Silber gesehen, sie gingen bis um das Fünffache hoch – Die ganzen Jahre wurde der Goldpreis unterdrückt. Im Moment scheint es aber schwieriger die Preise vor dem Explodieren aufzuhalten. Noch schlimmer scheint es bei den Preisen für Silber zu sein!

Der Goldpreis ist jetzt schwieriger zu manipulieren, da zu viele in das edle Metall flüchten. Für alles gibt es eben Grenzen. Sie haben einfach für diesen Gau zu wenig Gold und Silber um weiter die explosion zu stoppen.

GATA hat noch keine harten Beweise für eine Marktmanipulation gefunden, sagte CPM-Geschäftsführer Christian. In all seinen Jahren Erfahrung, sagte Christian hat er nie irgendwelche Beweise für die Unterdrückung der Märkte gesehen. Man kann es einfachnicht beweisen.

Christian sagte auch, dass GATA wiederholt Beweise verfälscht um daraus weiter Vorteile zu schaffen.

Christian bemerkte, wie GATA fehlinterpretiert alle Kommentare von Ex-Vorsitzender der Federal Reserve, Alan Greenspan gemacht werden. In Anlehnung an Greenspans Aussage vor dem Kongress im Juli 1998, sagte Christian Greenspan dass seine Worte fehlinterpretiert wurden, viele denken, dass die Zentralbanken den Goldpreis steuern.

„Was Greenspan wirklich gesagt hat ist genau das Gegenteil. Er lässt Gold steigen und fallen wie es ihm gefällt. Es ist so eine Art Lieblingsspiel von ihm, seine Macht zu zeigen.

„Er sagte nichts über Leasing-Gold in steigenden Mengen, um den Goldpreis zu unterdrücken.“ Doch genau da hängt die Sache. Es dreht sich nicht um vorhandenes Gold, sondern nur um Papiere, die nicht einmal die Golddeckung aufweisen. Das ist schwer kriminell!

„Wenn es in einer koordinierten Aktivität getan wird, um die Preise zu unterdrücken, wie GATA behauptet, ist es illegal“, sagte er.

„The New York Post berichtete, dass das Justizministerium und die CFTC  bei JP Morgan nach der  Manipulation des Marktes sucht, das ist nicht Hedging. Wir denken, dass es um alle Arten von Skandalen auf der Entwicklung sein wird, die aufgedeckt werden sollen. „, Sagte Murphy.

Zum Anhören der ganzen Debatte stolz co-sponsored by Kitco News: Financial Sense – Debatte

  • bankster

    ein Auseinanderbrechen des Euroraums ist möglich, obwohl ich erwarte, dass wir noch mehr von jener Sorte politischer Spielchen sehen werden, die Anfang letzter Woche in Gang gesetzt wurden, um sicherzustellen, dass die EWU noch eine Weile herumhumpeln kann. Zugestanden, sollte ich falsch liegen und der Euro verdampft, könnten wir den Goldpreis aufgrund einer großen Sicherheitsbewegung explodieren sehen.

  • Pingback: Tweets die Die Goldmanipulation - Gold, Goldpreis, Christian, Debatte, GATA, Beweise - Gold Blogger erwähnt -- Topsy.com()

  • sonja snooser

    Eichelburg: Der Goldpreis wird noch um das mindestens 20-fache steigen. Aber es gibt nur mehr wenig Gold/Silber. Daher zugreifen, der Kurs ist gar nicht so wichtig.

    Eichelburg hatte mit den Goldpreisen immer Recht.