Die Zeiten ab Herbst werden brutal!

Mag der Eine oder der Andere dies noch bezweifeln und mich anprangern, ich würde nur Horror verbreiten, mich in Verschwörungstheorien sulen, so sei Euch gesagt, dass letztes Jahr alle, aber auch wirklich alle Vorhersagen bis jetzt eingetroffen sind. Dazu muss man kein Seher wie Nostradamus sein! Ich rate jetzt jedem für jeden übrigen Euro Gold zu kaufen und zwar in kleinsten Stückelungen! Wenn dann im Herbst die von mir befürchtete Rot, Rot-Grüne Regierung den Rest unseres Landes in den Untergang weiht, wird wohl dem Volk verboten, Gold zu besitzen, doch auf dem Schwarzmarkt wird nichts ohne Gold oder Silberlinge zu bekommen sein.

Natürlich kann man vom Gold nicht runterbeißen, doch die gehamsterten Vorräte werden auch mal zur Neige gehen. Ich suche mir gerade ein Haus mit großem Garten wo man Hühner halten und Land zum Anpflanzen nutzen kann. Am besten noch eine Kuh, dass man Milch zum Überleben hat. Was man dann auch nicht vergessen sollte, dass man sich bewaffnet, denn die, die nicht vorgesorgt hatten, werden dann kommen und man muss alles verteidigen was man noch hat.

Der Exchange Stabilization Fund (ESF) – die Speerspitze im Kampf bei der Drückung des Goldpreises. Der Exchange Stabilization Fund (ESF) begann laut der Aussage des inzwischen verstorbenen Ferdinand Lips (siehe hierzu sein aufschlussreiches Buch „Die Gold-Verschwörung“) mit seiner Arbeit am 27. April 1934 mit einem Kapital von etwa 2 Milliarden USD. Die Aufgabe des ESF besteht darin, den internationalen Wert des US7-Dollars zu stützen und den Goldpreis zu drücken. Mit Hilfe des „Gold Reserve Act“ (ebenfalls 1934) wurde der ESF von der Rechenschaftspflicht gegenüber dem US-Kongress befreit. Damit unterliegt dieser Fonds keinerlei öffentlicher, rechtlicher oder parlamentarischer Kontrolle. Dieser Multi-Milliardenfonds (das derzeitige Volumen beläuft sich laut eingeweihten Marktkennern auf mehrere hundert Milliarden USD) kann vom US-Schatzministerium unter Zustimmung des US-Präsidenten nach Gutdünken verwendet werden. Als designierte Bevollmächtigte fungiert seit dem Jahr 1962 die US-Notenbank (unter Federführung der Federal Reserve of New York), welche die Aufträge des ESF auf den ausländischen Währungsmärkten ausführt. (rohstoffe-go.de)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung