Vorsicht beim Goldkauf in der Türkei

Erst heute hat in Sat1, Kerner,  einen Juwelier nach Antalya geschickt um sich die Machenschaften der Schmuck-  und Juwelierläden unter die Lupe zu nehmen. Viele geprellte Zuschauer berichteten auch, wie sie übers Ohr gehauen wurden. Bei den Schätzungen der einzelnen Schmuckstücke lagen die Preise generell über das 3fache über dem Wert des Schmuckstückes, oftmals auch noch mehr.

Besonders ausgerüstet mit Glanz und Gloria sind die Juweliere in der Türkei. Der Verkauf erinnert an Nepper Schlepper, Bauernfänger. Schaut man nur einmal ins Schaufenster, steht schon einer da und holt die Leute in den Laden. Es wird gleich alkoholisches angeboten und jeder Feinfühlige müsste nun merken, dass jetzt der Betrug beginnt. Genau so erzählen sie den Käufern und Interessenten, dass sie das Schmuckstück nicht verzollen müssten, wenn danach gefragt wird. Sie würden die Papiere per Post nachsenden, dann würde der Zoll nichts bemerken. Ganz schön dreißt, kann ich da nur sagen.

Ich verstehe die Leute nicht, die sich so über die Ohren hauen lassen. In Deutschland kann nichts billig genug sein und man ruft sogar in der Werbung, wie Geiz Geil ist, dass dadurch aber die ganzen Einzelhändler schliessen müssen, sehen sie nicht. Jetzt, wenn der Billigurlaub vorbei ist, erscheinen die Betrogenen wieder bei den hiesigen Juwelieren und fagen an, wieviel denn ihr Schmuckstück wert ist. Ich finde es einfach unverschämt und auch noch sehr dumm.

Mir ist es immer noch lieber beim Fachmann zu kaufen, denn die Beratung ist ehrlich und kennt keine zeitliche Begrenzung.

  • herbert

    Das sollte doch keinen Wundern das hier betrogen wird, es hat doch wohl jeder 1000 und eine Nacht gelesen. Das ist eben Oriantalische Mentalität.
    Das Schlimme ist eben nur das die meisten Leute heute anscheinend nur noch dämlich sind.
    Das kann man bei uns an den Wahlergebnissen sehen.
    Es scheint so zu funktionieren.
    Der oder die Partei hat mich beschissen:
    Bei der Wahl werde ich es denen schon zeigen dann kreuze ich die an und zeige damit das ich die nicht mag.
    Die Verblödung ist zu weit fortgeschritten um noch Hoffnung auf Besserung zu haben.
    Ich bin da sehr pessimistisch.

  • Ich denke auch, dass wir bei den nächten Wahlen einige Überraschungen erleben werden.

  • yvonne

    Also wenn jemandem schon mal Alkoholisches angeboten wird,noch vor dem Erwerb eines Produktes,in diesem Fall gehts sogar noch dazu um Gold/Goldschmuck…DEN Braten sollte eigentlich DER Dümmste merken !

    Aber vermutlich gibts Dumme ohne Ende ! Dazu kann man nur nur noch eines sagen…( sskm ) = selbst-schuld-kein-mitleid ! )

    Oder GUT eingekauft ! *loooooool*