Wenn die Panik-Flucht in das Gold beginnt

Die Silberpreisdrückung und die Goldpreisdrückung stehen heute noch aus. Trotzdem werden bei einigen heute noch die Sektkorken knallen.  Nun ist die magische Hürde  bei Gold über die 1.400.- Dollar gelungen und hält sich seit Stunden noch um einiges darüber. Jetzt wird es Systemgefährlich und das können die jetzt noch nicht zulassen. Kommen jetzt die EZB´s mit Zinserhöhungen? Es ist immer schwierig genaue Prognosen abzugeben, ob es morgen nicht schon wieder ganz anders aussehen wird? Ich für meinen Teil habe auf jeden Fall Gewinn gemacht, denn 2002 gab es einen Krügerrand für 293 Euro. Zu der Zeit investierten alle noch in Fonds und ich schüttelte den Kopf. Der Banker schüttelte den Kopf aber über meine Einstellung und lachte mich sogar aus. Ich glaube, dass der heute an mich denkt 🙂

Leider bringt das alles auch Nachteile. Wenn man den Spritpreis ansieht und Heizöl, so bin ich froh, dass wir schon vor einigen Monaten vollgetankt haben. Doch auch das Heizöl geht irgendwann zur Neige. Die Inflation scheint jetzt so richtig sichtbar zu werden, besonders bei den Rohstoffen sieht man es genau. Die Teuerungen schlagen sich schnell auf die Realgüter um und alles wird galoppierend. Ob da ein G20 Gipfel noch Lösungen findet? Ich mag es zu bezweifeln. So schnell kann eine Deckung durch Gold gar nicht realisiert werden.

  • yvonne

    Die Ankündigung das die Transportekosten steigen,sagte schon alles. Apropo Heizöl..ich heize seit Ewigkeiten rein nur mit Holz,is das Beste heute noch. Und Lieferengpässe gabs und wirds da auch nie geben ;-). Lieber admin,ich hab auch 2005 meine Überschüsse in Krügerrand angelgt,damals sagte mir Bekannte mach das,du wirst nicht enttäuscht obwohl mich meine Banker Kopfschüttelnd anguckten,heute kann ich lachen 🙂

    lg yvonne

  • Ja wer vorausschaut hat es gesehen, dass es so kommt. Man müsste auch mal den Aktionären einen Tipp geben, dass sie sich gerade in einer Superblase befinden.

  • christian

    Ja ja, mit diesen Bänkern, Aktionären,die wird man leider nicht heilen können,die leben in einer anderen Welt, den der Teufel mit den Zins, und der Teufel hat ja zwei Hörner nämlich den Zinses,zins .Wir dürfen eigentlich in der glücklichen Lage sein das es eben diese Leute gibt, den wenn sich die Bänkerwelt zerfetzt sind wir normalen Menschen die lachenden dritten. Also Leute macht – zu +