Nostradamus über das Geld

Nostradamus-Dimde sieht die Währungsreform anders, er interpretiert aus der 3. Prophezeiung: „Während viele über den Verfall des EURO jammern, bereiten diejenigen, die Dollars nur noch nach Paletten zählen, den Tausch von Dollars gegen Euros vor. Nach dieser Aktion darf dann wieder über den maroden Dollar gesprochen werden. Nostradamus schreibt in seiner Dritten Prophezeiung: „Der königliche Taler ist ausgemergelt, weil man ihn zu hoch eingezäunt hat“.
weiter schreibt er über die ausgeschaltete Demokratie:

In diesen Tagen erlebt man in Deutschland eine neue Art von Regierungsstil. Unter dem Vorwand der absoluten Dringlichkeit werden binnen 24 Stunden Gesetze durch das Parlament, den Bundesrat und den Bundespräsidenten gebilligt. Erinnert das nicht an Vorgänge, die mit der Ermächtigung des Regierungschefs zu tun haben. Die Demokratie ist ausgeschaltet, wer das bestreitet sollte künftig nicht mehr ernst genommen werden. Eigentlich genügen doch in Berlin gemäß dem Parteienanteil 4,3,1,1,1 Abgeordnete, die jeweils die Entscheidungen der Bundeskanzler/in nach dem Frühstück abnicken. Auf weitere Volksvertreter kann man verzichten.  http://www.nostradamus-dimde.de/

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung