Kategorien
Goldpreise

Beweise für die Goldpreis- Manipulation

Ein Geheimer Brief aus dem Jahr 1975 belegt jetzt die Goldpreis – Manipulation. Was man schon immer wusste, dass es nicht mit rechten Dingen zugehen kann, wird nun bewiesen: Der Brief wurde über lange Zeit als streng geheim eingestuft. Erst im Jahre 2004 kam Bewegung in die Sache. Auf eine sehr interessante Sache im Inhalt dieses Briefes geht Jochen Stanzl leider nicht näher ein. Zuletzt hatte nämlich Lars Schall im Jahr 2011 versucht von Helmut Schmidt, dem damaligen Deutschen Bundeskanzler, eine Bestätigung für Inhalte dieses Briefes zu erhalten, wo dieser explizit namentlich erwähnt wurde.

Die Bilder und Beweise des Briefes und den weiteren Inhalt findet man auf Metallwoche. Wen wundert es da, dass auch unsere Politiker, die heute verehrt werden, namentlich benannt sind? Nicht nur der Goldpreis wird manipuliert, nein auch die Menschen in ganz Europa, ja sogar in der ganzen Welt.

Zum Video kommentiert: Ereignisse, wie die Anschläge des 11. September oder die Mondlandung nicht vorstellen und suchen nach einem tieferen Sinn, einer Erklärung hinter der offiziellen Geschichte. Das bedeutet aber nicht, dass die US-Regierung hinter den Anschlägen steht oder die Mondlandung in Hollywood gedreht wurde.

Ich versuche mich bei der Analyse der Märkte an Fakten zu orientieren, die belegbar, greifbar, schlüssig sind. Das ist an den Rohstoffmärkten generell schwieriger als beim Aktienmarkt, weil es für Kakao salopp gesagt keine Pressestelle gibt. Auf die Frage, ob Gold meiner Ansicht nach manipuliert wird, fällt meine Antwort daher in der Regel kurz aus.

Dennoch halte ich einige Entwicklungen für durchaus geeignet, um daraus famose Verschwörungstheorien zu zimmern. Denn: Ist es nicht im Interesse der Notenbanken, oder gar der „Zentralbank der Zentralbanken“, der Bank for International Settlements BIS also, Gold zu kontrollieren? Warum gab es im August und September 2011 wiederholte Margenerhöhungen an der New Yorker Edelmetallbörse COMEX bei den Edelmetallen Gold und Silber, einige sogar an aneinanderfolgenden Tagen? Was wurde da versucht? Warum kann ich mit einer Strategie, bei der ich Gold außerhalb der COMEX-Handelszeiten handle, und es während den Handelszeiten leerverkaufe, eine phänomenale Performance erwirtschaften? Warum wird nicht geprüft, wo das Gold der Bundesregierung ist?

Aber ich wollte ja bei Fakten bleiben. Und ein Faktum ist ein Brief, der lange Zeit als streng geheim eingestuft wurde. Es ist ein Schrieb aus dem Jahr 1975, adressiert an den damaligen US-Präsidenten Gerald Ford.

Darin bittet Arthur Burns, der damalige Vorsitzende der Federal Reserve, den Präsidenten sich bei Gipfel des Internationalen Währungsfonds IWF gegen Gold einzusetzen. Er fordert, dass sich der Präsident dafür aussprechen solle, dass einzelne Länder nur bestimmte, individuell festgelegte maximale Mengen an Gold besitzen dürfen. Der Fed-Chairman äußerte sich besorgt darüber, dass Frankreich eine Liberalisierung des Goldhandels anstrebe. Dies könnte die Bedeutung des Goldpreises auf unkontrollierbare Art und Weise steigern, und dies sei schließlich nicht gewünscht.

In diesem Youtube-Video erfahren sie weitere delikate Details zu diesem Brief, unter anderem auch über die Rolle Deutschlands in etwas, was Arthur Burns damals die „Goldfrage“ nannte, die unmittelbar gelöst werden müsse.

In diesem Buch erfahren Sie von einem absoluten Insider, warum der Goldmarkt seit über 40 Jahren von einer internationalen Macht- und Finanzelite manipuliert wird und warum ein freier Goldmarkt nicht existiert. Gold ist nicht irgendeine Ware. Gold ist das Barometer, das man beseitigen will. Gold ist Geld! Gold ist sogar mehr als Geld. Zusammen mit seinen ihm zugeschriebenen mystischen Eigenschaften hat es für die Menschheit eine entscheidende Bedeutung. Was Eingeweihte hinter den Kulissen schon lange wissen, enthüllt der Privatbankier hier schonungslos:
•Warum der globale Zusammenbruch der Weltwirtschaft unmittelbar bevorsteht.
•Warum Gold das wichtigste Krisenmetall ist.
•Wo sich das Zentralbankgold der Deutschen tatsächlich befindet und ob überhaupt noch da ist.
•Wer die Schweiz dazu erpreßte, ihren Goldschatz zu verkaufen.
•Wer den Goldmarkt manipuliert und warum.
•Warum Sie zu Ihrem Schutz Gold kaufen sollten.

Kategorien
Goldpreise

Goldpreis, Silberpreis 16.08.2011

Was mir in letzter Zeit bei den Charts bei Kitco besonders auffällt, sind Preisangaben bei Gold, die schon im Voraus gesunken sind als die Linie. Wir sehen hier ganz deutlich die Kurve bei fast 1.768.- Dollar, doch der Preis pro Unze wird schon mit 1..765,60 angegeben, was live erst in einigen Minuten passiert. Also weiss der Preis schon, dass die Kurve nach unten geht. Das muss doch einem dummen auffallen! So nun die Goldpreise der Schalterkurse für heute 8:00 Uhr in Euro für den Ankauf und Verkauf:

Goldbarren 1.000 g 39,096.50 39,746.50
Goldbarren 500 g 19,548.25 19,918.25
Goldbarren 250 g 9,784.00 10,014.00
Goldbarren 100 g 3,915.50 4,013.50
Goldbarren 50 g 1,959.75 2,018.75
Goldbarren 31.10 g 1,194.50 1,269.50
Goldbarren 20 g 785.75 823.75
Goldbarren 10 g 393.00 423.00
Goldbarren 5 g 196.50 217.50
Krügerrand 1/1 OZ 31,10 g 1,194.50 1,279.50
Krügerrand 1/2 OZ 15,55 g 597.25 665.25
Krügerrand 1/4 OZ 7,78 g 298.75 339.25
Krügerrand 1/10 OZ 3,11 g 115.25 143.25
Känguruh 1/1 OZ 31,10 g 1,194.50 1,279.50
Känguruh 1/2 OZ 15,55 g 597.25 665.25
Känguruh 1/4 OZ 7,78 g 298.75 339.25
Känguruh 1/10 OZ 3,11 g 115.25 143.25
Känguruh 1/20 OZ 1,56 g 57.25 83.25
Maple Leaf 1/1 OZ 31,10 g 1,194.50 1,279.50
Maple Leaf 1/2 OZ 15,55 g 597.25 665.25
Maple Leaf 1/4 OZ 7,78 g 298.75 339.25
Maple Leaf 1/10 OZ 3,11 g 115.25 143.25
Philharmoniker 1/1 OZ 31,10 g 1,194.50 1,279.50
Philharmoniker 1/2 OZ 15,55 g 597.25 665.25
Philharmoniker 1/4 OZ 7,78 g 298.75 339.25
Philharmoniker 1/10 OZ 3,11 g 115.25 143.25
Eagle 1/1 OZ 31,10 g 1,194.50 1,279.50
1 Sov. Eli. II. Neu 7,32 g 271.00 309.00
10 Rubel Rußland 7,74 g 286.50 330.50
20 GM Wilhelm II. 7,16 g 265.00 329.50
20 Vreneli CHF 5,8 g 214.75 264.25
100 Kronen ATS 30,48 g 1,158.75 1,234.75
4 Dukaten ATS 13,765 g 512.50 569.50
1 Dukat ATS 3,44 g 124.75 145.75
50 Pesos Mexico 37,5 g 1,425.50 1,527.50

 

Die Gold-Verschwörung

Die Manipulation der Märkte

»Ein spannender, schonungslos offener und sehr lesbarer Bericht – Ohne Zweifel das wichtigste Buch, das seit Jahren zum Thema Gold vorgelegt wurde.« Gold & Money Intelligence

Ferdinand Lips war Mitbegründer und langjähriger Direktor der Bank Rothschild in Zürich. 1987 gründete er seine eigene Bank. Kein Zweiter kennt die internationalen Finanzmärkte, aber vor allem den Goldmarkt, besser als er.

In diesem Buch erfahren Sie von einem absoluten Insider, warum der Goldmarkt seit über 40 Jahren von einer internationalen Macht- und Finanzelite manipuliert wird und warum ein freier Goldmarkt nicht existiert. Gold ist nicht irgendeine Ware. Gold ist das Barometer, das man beseitigen will. Gold ist Geld! Gold ist sogar mehr als Geld. Zusammen mit seinen ihm zugeschriebenen mystischen Eigenschaften hat es für die Menschheit eine entscheidende Bedeutung. Was Eingeweihte hinter den Kulissen schon lange wissen, enthüllt der Privatbankier hier schonungslos:
•Warum der globale Zusammenbruch der Weltwirtschaft unmittelbar bevorsteht.
•Warum Gold das wichtigste Krisenmetall ist.
•Wo sich das Zentralbankgold der Deutschen tatsächlich befindet und ob überhaupt noch da ist.
•Wer die Schweiz dazu erpreßte, ihren Goldschatz zu verkaufen.
•Wer den Goldmarkt manipuliert und warum.
•Warum Sie zu Ihrem Schutz Gold kaufen sollten.

gebunden, 382 Seiten

Kategorien
Goldpreise

Die Zeiten ab Herbst werden brutal!

Mag der Eine oder der Andere dies noch bezweifeln und mich anprangern, ich würde nur Horror verbreiten, mich in Verschwörungstheorien sulen, so sei Euch gesagt, dass letztes Jahr alle, aber auch wirklich alle Vorhersagen bis jetzt eingetroffen sind. Dazu muss man kein Seher wie Nostradamus sein! Ich rate jetzt jedem für jeden übrigen Euro Gold zu kaufen und zwar in kleinsten Stückelungen! Wenn dann im Herbst die von mir befürchtete Rot, Rot-Grüne Regierung den Rest unseres Landes in den Untergang weiht, wird wohl dem Volk verboten, Gold zu besitzen, doch auf dem Schwarzmarkt wird nichts ohne Gold oder Silberlinge zu bekommen sein.