Kategorien
Goldpreise

Goldpreis in Richtung Allzeithoch

Der Goldpreis ist heute erstmals seit Ende Juni wieder über die Marke von 1.252,10$ (12:34 Uhr) US-Dollar gestiegen. Eine Feinunze Gold kostete zu Beginn des Tages in der Spitze 1250,55 Dollar. Gold war damit so teuer wie zuletzt am 28. Juni 2010. Der alte Rekord vom 21. Juni 2010 mit 1264,90 Dollar rückt damit wieder in Reichweite. Eigentlich war auch in der Vergangenheit der September und Oktober, wie in jedem Jahr, sehr verkaufsstark.

Wenn man die Geschichte als Maßstab nimmt, ist Gold noch attraktiver im Herbst und im Winter, weil wir in die Zeit der Geschenk- Saison sind. Der Startschuss ist der muslimische heilige Monat Ramadan, er endet mit großzügigen Gaben Anfang September. Diese Gaben erfolgen immer in Gold.

Nach dem Ramadan kommt Indiens Saison Monsoon Wedding , und im November gibt ’s Diwali , einem der wichtigsten Festivals in Indien. Im Herbst, ist Schmuck Entscheidungsträger in den USA und in Europa bis vor dem Weihnachtsgeschäft. Und in China gibt es zwei große Gold- Chancen: Die einwöchige Bundesfeier ab dem 1. Oktober und dem chinesischen Neujahrsfest im Frühjahr 2011.

Kategorien
Europa

EUrmageddon!


So nennt Jon Nadler die EU Situation. In seinem Bericht vom 16.2.2010 spricht er klar das Problem der Eurozone an. Einer der faszinierenden Aspekte der EU-Schulden und dem dazu gehörenden Fiasko ist die Tatsache, dass Griechenland zum Beispiel überführt wurde wegen dem Haushaltsdefizit. Frankreich sowie auch Spanien, auf der anderen Seite, mit einem Defizit zwischen 8,3 bis 11,2 Prozent des BIP und bis zu fast 30% des gesamten BIP der EU. Und dann gibt es da noch Portugal – seine Schulden im Verhältnis zum BIP nähert sich vollen 85% in diesem Jahr. Die Nervosität derzeit in Europa ist wohl sehr begründet.