Kategorien
Europa

Die soziale Bombe in Spanien

Diese Nachricht, dass die Arbeitslosenhilfe von 420 Euro ersatzlos gestrichen wird und dass die Anhebnung für das Rentenalter auf 67 angehoben wird, soll erst nach den Sommerferien bekannt werden. Ich hatte diese Meldung bereits auf Welt gelesen, doch diese Meldung ist wie aus Geisterhand wieder verschwunden. Die Menschen, die es betrifft sollen es ja noch nicht wissen, was da alles auf sie zukommt.

Kategorien
Europa

Spanisches Chaos zu erwarten…

Spanien bezahlt für Menschen ohne Arbeit eine Arbeitslosenhilfe von monatlich 420 Euro. Dies ist eine Art Hartz4 für die Spanier. Es kommen aber weder Zuschüsse für Mieten oder andere Zahlungen hinzu. Man liest, dass über 20 Prozent arbeitslos sind und wenn die Zahalen wie bei uns in Deutschland auch so geschönt werden, dann kann man von weit aus höheren Zahlen ausgehen. Komisch ist nur, dass die Meldung, (Arbeitslosengeld von 420 Euro wird ersatzlos gestrichen) die noch vor 10 Minuten als news online war, urplötzlich verschwunden ist. Man recnet wohl mit Aufständen in der Bevölkerung und deshalb spielt man auf Zeit.