Die Krise ist nicht vorbei, doch es gibt eine Lösung

Wenn man Spielgeldbesitzer enteignen würde, könnte ein Staatsbankrott verhindert werden. So sagt jedenfalls Prof. Bernd Senf.

BERND SENF, lehrte von 1973 bis März 2009 als Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin. Seit April 2009 ist er nur noch frei schaffend tätig – mit Vorträgen, Seminaren, Workshops, Veröffentlichungen und der Begleitung zukunftsweisender Projekte. —>www.berndsenf.de
Mehr kann man auf mmnews darüber lesen. Es gibt mehrere Filme auf Youtube darüber.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung