Gold nach einer schlechten Woche…

lässt spekulieren, dass China jetzt den Goldpreis in die Höhe treibt. Heute ist die Unze bei 930 Dollar eingependelt. Es war eine kurze Aufwärts-bewegung bis fast 1000 Dollar je Unze. In den letzten 7 Tagen ist der Preis dann auf fast 915 gefallen doch jetzt sieht es nicht aus, als wolle der Preis wieder die 1000er Marke knacken. Die deutliche Kurserholung der weltweiten Aktienmärkte von Mittwoch sind nur Strohfeuer gewesen,

jetzt sucht man wieder Sicherheit. Denn genau diese Börsenerholung, ausgelöst von den Hoffnungen auf ein chinesisches Konjunkturprogramm, sahen Experten als Grund dafür an, dass die Flucht der Anleger in Gold nun zunächst gestoppt sei. Doch sie wurden enttäuscht. Denn Chinas Premier Wen Jiabao erklärte zwar, er gehe davon aus, dass die Stimulusmaßnahmen seiner Regierung dazu führen würden, dass die chinesische Wirtschaft dieses Jahr um 8 Prozent wachse. Neue Konjunkturmaßnahmen hatte er entgegen der Erwartungen und wohl auch Hoffnungen der Marktteilnehmer aber nicht zu verkünden. Und so gingen die deutschen und europäischen Börsen erneut auf Tauchstation. Auch aus den USA heißt es schon, dass sich die Anleger darauf vorbereiten, aus unsicheren Aktien in den sicheren Hafen des Goldes zurückzukehren. Das könnte gut sein für den Goldpreis – für die globalen Märkte sieht es danach aus, als sollte die Talfahrt zunächst weiter gehen. (rohstoff-welt.de) In vielen EU Staaten ist absolut kein Gold mehr zu bekommen, nicht mal von Privat.

  • Daniel

    Wenn man auf einen schnellen Kursanstieg des Goldes setzen will, dann würde ich die Korrektur des Goldpreises bis auf 870 US$/Oz im Laufe der nächsten Monate abwarten und dort einsteigen.

    Langfristig wird Gold die 1000$ Marke auf jeden Fall wieder knacken, da bin ich mir sicher.

    Ich denke nicht, dass Präsident Obama und Kanzlerin Merkel die strukturellen Probleme der Finanzmärkte überhaupt schon verstanden, geschweige denn adressiert haben. Die Konjunkturprogramme sind in meinen Augen Alkohol für den Kranken, der jedoch nicht zu einer Heilung führt, sondern nur zur Schmerzlinderung. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Quittung in Form von einem Kater bzw. steigender Inflation gereicht werden. Das wird noch einige Jahre dauern, so dass ich davon ausgehe, dass der Goldpreis in einigen Jahren noch deutlich ansteigen wird.

    Hier hab ich noch mehr interessantes dazu gefunden: