Staat wird verbanklicht

Staat wird verbanklicht. 500 Milliarden Euro fürs deutsche Finanzsystem: Kann der Staat die Banken retten? Oder geht der Staat mit den Banken unter? Wer rechnen kann, der kennt die Wahrheit:

Kein verfügbarer Betrag dieser Welt kann den Schaden, der in den Bankbüchern fault, begleichen. Selbst wenn man ihn beziffern könnte, dann reichen die Ressourcen aller Staaten dieser Welt nicht aus, um die Summe zu begleichen. (mmnews.de)

  • albert

    wir sollen glauben dass das system am ende ist um uns auf etwas vorzubereiten…in der krise ende der 80er lief genau derselbe scheiß ab…die banker, spekulanten etc verdienen sich dumm und dämlich an dieser selbstgemachten „psycho“-krise. ich erinnere nu an das jaht 2000 und die panikmache bzg computerabstürzen etc….alles geplant wie auch diese „krise“

  • ranitzki

    Die Millenium Panikmache war tatsächlich inszeniert. Es ist heute bekannt, das dieses Gerücht verbreitet wurde um die Wirtschaft durch Krisenvorbereitungen anzukurbeln. Diese Finanzspritze konnte sich die USA nicht entgehen lassen. Das ist nur ein Beispiel wie verzweifelt dieses Land mittlerweile versucht die Katastrophe hinauszuzögern. Tu es nicht als Propaganda ab, sondern behalt die Lage im Auge.