Kategorien
Arbeit/Soziales Deutschland Europa Gesundheit NWO

Radioaktive Jod-131 Wolken über Deutschland!

Könnte es nicht sein, dass Fukushima sich ausbreitet? Wolken nehmen übers Meer Radioaktivität auf? Gab es einen Störfall in Europa? Es gab eine Menge Spekulationen, aber die Behörden wissen immer noch nicht, was die Quelle einer mysteriösen radioaktiven Jod-131-Wolke ist, welche in den vergangenen Wochen über Europa hinweg gezogen ist.

Es heißt, die Radioaktivität sei aus Ost-Europa gekommen, viel mehr ist jedoch nicht bekannt. Die US-Luftwaffe hat zwischenzeitlich eine “WC-135 Constant Phoenix“ entsandt, auch bekannt als “nukleares Schnüffelflugzeug“, um radioaktive Proben aus den Wolken zu sammeln und zu versuchen, Hinweise für eine nukleare Explosion zu finden.

Die US-Luftwaffe schickte einen WC-135 Constant Phoenix aus, der auch ein „nukleares Sniffer-Flugzeug“ genannt wurde,

Kategorien
Deutschland Gesetze

Privatisierung hoheitlicher Bereiche und das Bodenrecht in Deutschland

Auflösung Deutschlands? – Holger Ditzel im Gespräch mit Jo Conrad über die Privatisierung hoheitlicher Bereiche und das Bodenrecht in Deutschland. Was bedeutet die Ansage, dass nach den Bundestagswahlen im Herbst 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit abgeschafft wird? Die Staatsgewalt wurde bereits 1950 durch die Streichung des § 15 GVG (Alle Gerichte sind Staatsgerichte) Wenn das Staatsgebiet beseitigt ist, wird deshalb auch eine Staatsangehörigkeit obsolet. Wenn also alle konstituierende Merkmale eines Staates aufgelöst sind, dann ist demzufolge auch der Staat aufgelöst.

Kategorien
Arbeit/Soziales Demos Deutschland Gesetze Krisenmelder NWO Weltgeschehen

Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da

Wenn guter Wille und geltendes Recht kollidieren – Renommierte deutsche Staatsrechtler stellen der Merkel’schen Willkommenspolitik ein durch und durch vernichtendes Zeugnis aus.

Christian Ortner veröffentlichte unter diesem Titel in der Online-Ausgabe der österreichischen Tageszeitung Die Presse eine Besprechung des Buches Der Staat in der Flüchtlingskrise:

»Leicht entnervt entfuhr es der deutschen Bundeskanzlerin vor nicht ganz einem Jahr im Rahmen einer Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Flüchtlingskrise:

>Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.< Nun mag es Frau Merkel egal sein, wer schuld an diesem historischen Debakel ist, vielen

Kategorien
Arbeit/Soziales Deutschland Flüchtlinge Gesetze News Prophezeiungen

Mitten in der Nacht kommen per Flugzeug weitere Flüchtlingsmassen

Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen. Es wird berichtet, dass alle 5 Minuten eine Maschine mit Flüchtlingen landet. Es geschieht alles so, dass es keiner mitbekommt. Doch diese Infos kommen durchs Netz. Sie steigen in der Türkei und in Griechenland in gecharterte Maschinen. Sie landen bei uns tief in der Nacht. Das berichten mehrere Informanten Kopp Online die das Treiben an deutschen Flughäfen beobachten. Unsere Medien berichten bislang nichts darüber. Anweisung der Merkel Regierung…

Kategorien
Deutschland Flüchtlinge Integration

Der Terror ist in Deutschland angekommen

Würzburg, Nizza, München, Ansbach… Angst und Schrecken verbreiten sich in Deutschland. Stündlich lese ich Meldungen von Angriffen durch Asylanten und Ausländern. Ob Terroranschlag oder Einzeltat genannt, Fakt ist, man kann sich in Deutschland nicht mehr sicher fühlen kann. Es wird Zeit, dass diese gesamte Regierung abtritt, denn sie sind letztendlich daran Schuld, dass unser Land ein Freiraum für Verbrecher wird. Jo Conrad hat sich dem Thema angenommen und mir mit seinem Video geholfen, das alles zu verstehen. Zu den sich häufenden Anschlägen, u.a. von Nizza und in München, gibt es Auffälligkeiten, die im Zusammenhang mit dahinter liegenden Absichten stehen. Auffällig z.B. Journalist Richard Gutjahr, der „zufällig“ in Nizza die Kamera zückte und ebenso „zufällig“ in München war. Jo Conrad ruft dazu auf, bei sich zu bleiben und nicht in die gewünschte Ohnmacht zu verfallen.

Kategorien
Krieg Prophezeiungen

Sichere Gebiete in Deutschland nach Irlmaier

Die Vorbereitungen für einen 3. Weltkrieg laufen auf Hochtouren. Man schaue nach Polen und das NATO treffen! Die Provokation der Russen von den Amis, wird nicht ohne Folgen bleiben. Refugium: Sichere Gebiete nach Alois Irlmaier und anderen Sehern. Das neue Buch »Refugium – sichere Gebiete nach Alois Irlmaier und anderen Sehern« fasst die Aussagen der bekannten europäischen Hellseher zu den unterschiedlichen Gebieten in Deutschland, Österreich, Schweiz und Europa zusammen, vergleicht und analysiert sie, und stellt die Ergebnisse in rund 20 detaillierten Landkarten dar. In den Karten werden die einzelnen Kriegsvorhersagen berücksichtigt, ebenso die Vorhersagen zu Überflutungen, zu der dreitägigen Finsternis und teilweise auch die bürgerkriegsähnlichen Unruhen.

Der geographische Schwerpunkt des Buches ist eindeutig der deutschsprachige Raum bzw. Mitteleuropa, aber das Buch

Kategorien
Allgemein

Sonnenfinsternis über Deutschland

Verrückte Leute sollen Brillen für 300 Euro gekauft haben, weil sie überall ausverkauft waren. Angebot und Nachfrage bestimmen eben den Preis! Heute findet eine Totale Sonnenfinsternis statt, deren Zentralzone sich durch den Nordatlantik zieht. Bis zur nächsten in Deutschland sichtbaren Totalen SoFi am 02.09.2081 kommt uns die Schwarze Sonne nur noch einmal – am 12.08.2026 – ähnlich nahe. Im deutschsprachigen Raum dürfen wir uns auf eine „hochprozentige“ Partielle Sonnenfinsternis freuen. Presented by Mudder Natur ;-)Kommt der Blackout? Livestream Spezial zur Sonnenfinsternis 2015

Kategorien
Goldpreise

Deutschlands Gold bleibt in New York. Basta.

kleinFotolia_6929937_Subscription_XLEs scheint offiziell: die Bundesbank darf ihr Gold nicht zurückholen.
Tyler Durden arbeitet den Fall auf der unkonventionellen, aber angesehenen Website zerohedge.com heraus. Zunächst gab es ziemlich fadenscheinige Gründe, warum die Goldtransporte so langsam erfolgen. Einmal war es laut Bundesbank einfacher, die Goldbestände aus Paris zu transportieren. Zum anderen hätten diese Goldbestände schon die erforderliche Standardform, während die U.S.-Barren noch hätten umgeschmolzen werden müssen.

Dann gab die Bundesbank auf. Nun kamen die wahren Gründe ans Tageslicht. Norbert Barthle, der haushaltspolitische Sprecher der Union im Bundestag sagte, dass man das Gold in Amerika lasse. Es gebe absolut keinen Grund, Amerika zu misstrauen.

Keinen Grund, Amerika zu misstrauen? Irak? Lybien? Ukraine? NSA? Amerika ist eine Großmacht und handelt wie eine, ganz im Sinne des ersten modernen Geschichtsschreibers Thukydides, der den Peloponnesischen Krieg und das Verhalten der Athener mit einfachen klaren Worten beschrieb: „Die Starken machen, was sie wollen und die Schwachen erleiden, was sie müssen.“

Es geht hier doch gar nicht um Vertrauen, sondern um nationale Handlungsspielräume im Sinne Deutschlands und Europas! Das Gold ist nur eine von vielen Maßnahmen, mit denen Deutschland und Europa abhängig und gefügig gemacht werden.

Sehr geehrte Privatanleger,

im Januar 2013 verkündete die Bundesbank, dass sie 674 Tonnen Gold von der amerikanischen Fed zurückholen werde. Ein Jahr später musste man in einer Pressenotiz kleinlaut beigeben: von den 84 Tonnen die man bereits zurückgeholt haben wollte, hatte man bislang nur 37 bekommen. Und nur fünf Tonnen stammten aus Beständen des Federal Reserve.

Prof. Dr. Max Otte schreibt auf: Quelle: www.wallstreet-online.de/nachricht/7196288-scheint-offiziell-bundesbank-gold-zurueckholen

Kategorien
Deutschland

Der Personalausweis

a-bildZum Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland tauchen immer wieder Fragen auf. Wie verhält es sich z.B. mit der Schreibweise des Namens oder der eingetragenen Staatsangehörigkeit?

Zunächst einmal gibt es das Personalausweisgesetz (PAuswG). Dort ist unter anderem in § 5 Abs. 2 PAuswG festgelegt, welche Eintragungen der Personalausweis (PA) enthalten darf. Besonders wichtig sind dort Punkt 1 “Familienname und Geburtsname” sowie Punkt 10 “Staatsangehörigkeit“.

Mit Ausnahme von Punkt 3 “Doktorgrad” und Punkt 12 “Ordensname, Künstlername” sind alle anderen Angaben Pflicht.

Der NAME

Muster des Personalausweises VS

Personalausweis, wie er seit dem 1. November 2010 ausgegeben wird

Schaust du dir deinen Personalausweis an, wirst du feststellen, dass oben anstelle von “Familienname” das Feld mit “Name” bezeichnet wird. Der Familienname ist der Nachname, den du für gewöhnlich nach deiner Geburt von deinen Eltern bekommen hast. Unter gewissen Umständen – wenn du z.B. ein Findelkind bist – wurde dein Familienname von einem Gericht festgelegt.

Wieso steht oben nicht die Bezeichnung “Familienname”? Hier hilft ein Blick in § 34 PAuswG weiter. Ich möchte hier nur den relevanten Anfang zitieren.

Das Bundesministerium des Innern wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates und im Benehmen mit dem Auswärtigen Amt

1. die Muster der Ausweise zu bestimmen,

2. …

Die Muster der Ausweise sind in der Personalausweisverordnung (PAuswV) festgelegt. Im Anhang 3 PAuswV findest du die formalen Anforderungen an die Einträge. In der Vorbemerkung des Abschnitts 1 findet sich auch der Hinweis, was es mit dem Namen auf sich hat.

5. In den Datenfeldern „Name” (Familienname und Geburtsname) sowie „Vornamen” sind alle Namensbestandteile komplett darzustellen, soweit dies technisch entsprechend der nachstehenden Tabelle umsetzbar ist.

Das Datenfeld hat die Bezeichnung “Name” und beinhaltet “Familienname und Geburtsname”. Zugegeben, sehr offensichtlich ist die Verbindung von Name zu Familienname nicht. Schließlich wird bei der englischen Bezeichnung auch “Surname” (also “Familienname”) verwendet.

Natürliche Personen haben einen Familiennamen – Sachen einen Namen

Die deutsche Sprache ist sehr genau und im Personalausweis sollte auch die richtige Bezeichnung stehen. Personen, Unternehmen, Sachen – alle haben einen Namen. Doch nur natürliche Personen können auch einen Familiennamen besitzen. Auf den ersten Blick ist jedoch nicht ersichtlich, ob es sich bei dem Besitzer des Personalausweises um eine natürliche Person handelt.

Ein weiterer Punkt ist, dass der Name in Großbuchstaben vermerkt ist. Warum ist das so? Nun könnte man meinen, das steht so im Anhang 3 PAuswV. Dem ist jedoch nicht so. In der gesamten PAuswV ist mit keiner Silbe festgelegt, dass der (Familien-)Name komplett aus Großbuchstaben zu bestehen hat. Hier hilft jedoch ein Blick in Black’s Law Dictionary. Dort findet man den Eintrag CAPITIS DIMINUTIO (siehe auch hier). Es wird sofort klar, was es mit der Großschreibung auf sich hat. Sie weist auf das Folgende hin.

… Capitis diminutio maxima. The highest or most comprehensive loss of status. This occurred when a man’s condition was changed from one of freedom to one of bondage, when he became a slave. It swept away with it all rights of citizenship and all family rights. …

Die Schreibweise sagt alles über die Rechte der Person aus. Wenn Vor- und Nachname komplett groß geschrieben sind, bedeutet es, dass der Mensch keine Rechte hat. Er ist nicht mehr frei, sondern in Knechtschaft – ein Sklave. Er hat auch keine Rechte eines Staatsbürgers.

Ok, Sklaverei ist mittlerweile verboten. Zumindest die erzwungene. Doch wurdest du gezwungen, als du deinen Personalausweis beantragt hast? So ein Pech aber auch. Die freiwillige Aufgabe seiner Rechte und das freiwillige Leben in Sklaverei sind nämlich weiterhin erlaubt.

Als weitere Abstufungen gibt es noch CAPITIS DIMINUTIO MEDIA (teilweiser Verlust der Rechte, hier wird nur der Nachname groß geschrieben, z.B. John DOE) und CAPITIS DIMINUTIO MINIMA (geringster Verlust der Rechte, Name bis auf die Anfangsbuchstaben komplett in Kleinbuchstaben, z.B. John Doe).

Inwieweit die Beziehung zwischen Schreibweise und Rechte einer Person Anwendung findet, die noch aus der Zeit der Sklavenhaltung stammt, möge bitte jede/r selbst beurteilen.

Silke Digel auf Facebook.de: „Der Personalausweis“

Kategorien
Goldpreise

Neue Aufregung um die deutschen Goldreserven

zengooUS-Hedgefonds-Manager erklärt deutsches Gold für verschwunden. Der US-Hedgefonds-Manager William Kaye macht den Bürgern geringe Hoffnungen, dass Deutschland sein „physisches Gold“ je wieder sehen werde. Die Deutsche Bundesbank hat ihre Goldbestände und Goldforderungen seit dem Zweiten Weltkrieg zum Großteil im Ausland gelagert. Das Meiste davon soll sich in den USA befinden.

Wegen der internationalen Krise gibt es Pläne, das Gold wieder nach Deutschland zu transferieren. Kaye behauptet allerdings, die deutschen Goldvorräte wären in dieser Art und Weise gar nicht mehr verfügbar.

Fed und US-Banken sollen deutsches Gold verkauft haben

Kaye geht in seiner Stellungnahme davon aus, dass das seinerzeit physisch vorhandene Gold längst den Besitzer gewechselt habe. So wären über die amerikanische Notenbank Fed regelmäßig Goldreserven sozusagen „verliehen“ worden, um den Goldpreis zu drücken. Über eigene „Leasing-Verträge“ fanden die Goldbestände, darunter auch deutsche Goldreserven, ihren Weg zu US-Banken wie Goldman Sachs oder JP Morgan. Diese veräußerten das Gold unter anderem an der Börse von Hongkong.

Käufer des „deutschen Goldes“ sollen auch die Peoples Bank of China, die Reserve Bank of India und die Zentralbank der Russischen Föderation sein, die damit ihre eigenen Goldreserven erheblich aufgestockt haben sollen. Für einen tatsächlichen Transfer „physischer“ Goldbestände soll deshalb in den USA nichts mehr vorhanden da sein.

Quelle