Kategorien
Deutschland

Die Deutschen sind in der Schuld

Man zahlt 1,70 € für den Liter Benzin, 10,00 € beim Arzt und den Zusatzbeitrag bei der Krankenversicherung. Strom und Gaspreise sind seit drei Jahren um knapp 50% gestiegen. Man liest auf Facebook wie sich die Menschen etwas Luft machen, doch wird es etwas nützen?
Arbeitnehmer mit einem Arbeitstag von 10-12 Stunden verdienen ca. 1.300,00 €, müssen streiken oder Nebenjobs machen, um ein paar Kröten mehr in der Tasche zu haben um Ihre Familien über die Runden zu bekommen. ……

Die „Grundsicherung“ (Hartz IV etc.) ist sogar laut Spezialisten viel zu niedrig angesetzt,es wird ein Riesenaufstand gemacht,damit´s nach einer Neuberechnung ganze 5 (!!!!!) € mehr pro Kopf gibt!

Wir haben also genug Probleme im eigenen Land, wo man mal anfangen sollte – aber was macht unser lieber Staat?
Krieg: Wir müssen mitmischen!

Länder sind Pleite: Wir schicken HUNDERTE MILLIARDEN hin, damit sich die dortigen Politiker die eigenen Taschen vollstopfen!
Und wer bezahlt´s? Wir!
Was noch fehlt: In China fällt 1 Sack Reis um und wir schicken jemanden, der ihn wieder hinstellt und im Vorfeld wegen Verdienstausfall 2 Ersatzsäcke per Luftpost hin!
Das deutsche Volk erhebt sich!!

Sehr geehrte Angela Merkel, du Mutter Theresa der EU!!! Am 1.1.2002 wurde dank der EURO-Einführung unser Leben doppelt so teuer wie zu D-Mark-Zeiten. Das einzige, was seit diesem Datum kontinuierlich gestiegen ist, sind die Lebenshaltungskosten der deutschen Bevölkerung. Nicht einmal 10 Jahre später sind die ersten Mitgliedsstaaten (natürlich völlig unvorhersehbar) ………Bankrott!!!

Nun sollen die wirtschaftlich noch (!!!!) nicht gescheiterten EU-Länder für einen relativ aussichtslosen Rettungsversuch Milliardenhilfen für diese Länder bereitstellen um die EU und den EURO über Wasser zu halten und dabei auch noch auf Forderungen verzichten?!?!?!?!? – In der privaten Wirtschaft wäre ein solcher Vorgang undenkbar. (Wäre ein Ende mit Schrecken nicht vertretbarer als ein Schrecken ohne Ende?!?!!?)

Hier in Deutschland haben wir Familien und Kinder die nicht ausreichend zu essen haben, alte Menschen, die schlecht behandelt werden, Patienten die nicht ausreichend versorgt werden – aber wir geben Milliarden (!!!) für andere Länder aus ohne zuerst dem eigenen Volk zu helfen??!!??!!

Achja,das hat ja was damit zu tun,dass Deutschland eine „Schuld“ aus längst vergangener Zeit tilgen muss, mit der vielleicht unsere Urgroßeltern aber WIR rein gar nichts mehr zu tun haben!!!

Wetten… 99% von euch trauen sich nicht dies zu kopieren… ARMES DEUTSCHLAND !

Kevin ich habs kopiert 🙂

Kategorien
News

Facebook mischt bei Protestaktion „Occupy Wall Street“ mit, Konten gelöscht

Eigentlich sollte man auch Facebook löschen! Viele Konten, die sich an Aktion Occupy beteiligen wollten oder auch nur als gefällt mir, angeklickt haben, sind heute gesperrt worden. Der Grund wäre, dass die Identität nicht stimmen würde. Man soll ein Bild vom Personalausweis machen und hochladen. Es würde dann ggf. geprüft und wieder freigeschaltet!!! Die Protestaktion „Occupy Wall Street“ gewinnt nach wie vor immer mehr Teilnehmer, doch nun wollen die Protestler einen Schritt weiter gehen. Direkter Angriff auf die Banken. Für den 5. November 2011 ist auch schon ein Plan festgelegt: „The Bank transfer day“.

Die Wutbürger wollen jetzt also direkt die Banken angreifen, in dem dazu aufgerufen wird, sämtliches Geld von den Banken abzuziehen, die mit der Wall Street in Verbindung gebracht werden. Das Geld soll dann umgeschichtet werden bei Einrichtungen, die sich für das Volk einsetzen.

Auf der Facebook-Seite steht:
BANK TRANSFER DAY
Samstag, 5. November um 09:00

„Zusammen können wir sicherstellen, dass diese Banken sich immer an den 5. November erinnern werden. Wenn die 99% ihr Vermögen von den stärksten Banken an diesem Tag oder bis zu diesem Tag abziehen, werden wir eine klare Botschaft senden und den 1% einen Eindruck geben über die Sorgen, die wir jeden Tag zu spüren bekommen wenn wir nicht in der Lage sind, für unsere Mieten, Essen, Medizin, Nebenkosten, Studentenkredit, usw. aufzukommen.„

Bis jetzt haben 6.500 Personen ihr Interesse an der Aktion bekanntgegeben.

Kategorien
Meinungsfreiheit

Die Araber sperren Facebook

Die Ölscheichs werden auch bald weinen. So sagt es jedenfalls Nostradamus voraus. Mir ist es immer schlecht, wenn ich sehe, wie die mit Geld umgehen. Alles im Größenwahn. Die wissen doch nicht einmal, wieviel Geld sie überhaupt haben. Hoffentlich wissen sie noch welche Frau zu ihrem Harem gehört. Nun die neueste Meldung: Saudi-Arabien sperrt Facebook wegen moralischer Bedenken Riad – Saudi-Arabien hat den Internet-Dienst Facebook gesperrt, weil das soziale Netzwerk angeblich gegen die konservativen Wertvorstellungen im Land verstößt. Wie ein Sprecher der Behörde für Kommunikation mitteilte, erscheint nunmehr bloß eine Fehlermeldung, wenn Internet-Nutzer im Land die Seite anwählen. Die auf Facebook dargebotenen Inhalte hätten „eine Grenze überschritten”, die Sperrung sei aber nur eine vorübergehende Maßnahme.