Kategorien
Gesundheit

KIK verkauft giftige Kinderwäsche

KIK macht mal wieder Schlagzeilen: Gift in Kinderwäsche. Farben die zu allergischen Reaktionen führen und das auch noch bei Kinderwäsche, die ja direkt auf der Haut getragen wird. Wundert man sich da noch, dass so viele Kinder Allergien haben?  Mir kommt beissender Geruch entgegen, wenn ich so eine Filiale besuche. Sind es unsere Kinder nicht wert, dass man ein paar Euro mehr ausgibt und dann lieber die Sicherheit, dass es keine gesundheitlichen Schäden hängen bleiben.

Immerhin ruft KIK diese Wäsche zurück.

Von dem Farbstoff können „deutliche gesundheitliche Risiken“ ausgehen, wie  eine Unternehmenssprecherin erläuterte. Das Kinderwäscheset (Artikelnummer  6016900) war für 3,99 Euro verkauft worden.

Nach früheren Angaben des Infodienstes Land, Ernährung, Ländlicher Raum (LEL)  mit Sitz in Schwäbisch-Gmünd werden Azofarbstoffe aus Anilin hergestellt, das  als krebserregend gilt.

Bei empfindlichen Menschen können die Farbstoffe allergieähnliche Reaktionen  auslösen. Enzyme im Körper können zudem einige der Farbstoffe wieder zu Anilin  abbauen.

weiter lesen:

Kategorien
Integration

Was sind Gutmenschen?

Die Gutmenschen haben Vorstellungen wie alles sein sollte. Es ist aber weit an der Realität vorbei. Wie es sein sollte ist es eben nicht. Ein kleines Beispiel hierzu aus aktuellem Anlass. In einem kleinen schönen Park mit einem Ententeich in Baden Württemberg wurde von den Gutmenschen ein wunderschönes Plätzchen geschaffen, um den Bürgern etwas Natur in der Stadt zu bieten. Da gibt es aber noch eine andere Art Menschen, die nur zerstören und vernichten. So war es in der Nacht vom 2.8. zum 3.8. wieder einmal soweit, dass die Hassbürger einen geklauten Feuerlöscher dazu benützten, den Park und den gesamten Ententeich einzusprühen.

Ein dicker Schaumteppich ließ Fische elend verrecken. Wie es mit den Enten geht wird man noch sehen. Die gerufene Polizei musste unverrichteter Dinge wieder wegfahren, da die Vandalen schon das Weite gesucht hatten. Aus dem Polizeibericht ist folgendes zu lesen: Unbekannte Rowdys trieben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Wohngebiet Voller Brunnen ihr Unwesen. Die Täter versprühten in den Grünanlagen zwischen der Mittnachtstraße und der Carl-Diem-Straße insgesamt vier Feuerlöscher mit einem Fassungsvermögen von jeweils 10 Kilogramm. Offensichtlich wurde auch ein Feuerlöscher im Entensee versprüht, so dass sich das Wasser aufgrund des Pulvers milchig trüb verfärbte. Der Feuerlöscher selbst wurde von den Rowdys am See zurückgelassen. Woher die Feuerlöscher stammen, konnte von der Polizei bis jetzt noch nicht festgestellt werden.

Der Polizeiposten Reutlingen-Nord sucht deshalb noch die rechtmäßigen Besitzer der Pulverlöscher und außerdem auch Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht und möglicherweise Hinweise auf die Rowdys geben können. Sachdienliche Mitteilungen hierzu werden unter der Telefonnummer 07121/96110 erbeten.

Und was gibt es noch für Gutmenschen? Es gibt solche, die meinen unsere Kinder schon im Kindergarten (Siehe Video) für den Islam zu begeistern. Kinder, die noch nicht mal in die Schule gehen. Im Kindergarten hängen schon die Türken Fahnen! Dieser Gutmensch von Sozialarbeiter ist wohl noch nie mit der Realität in Verbindung gekommen. Auch das geht vorüber…

 

Kategorien
Gesundheit

Rituelle Beschneidung bei Jungen zahlt die Krankenkasse

Es wundert mich nicht, dass die Kassenbeiträge in Deutschland laufend steigen, obwohl doch jedes Jahr mehr an Eigenanteil und Gebühren bezahlt werden muss. So mancher hat sich das auch schon gefragt, warum die Kassen nichts mehr leisten und mehr auf die Patienten abwälzen und trotzdem Miese machen. Man bekommt nach einer Operation noch nicht mal Verbandsmaterial gestellt, geschweige denn Mittel gegen Husten, Schnupfen und Erkältungen. Für die Zahngesundheit muss man schon lange selber in die Tasche greifen. Anscheinend haben die Moslems Sonder- bonuspunkte.  Kinderärzte spielen das Spiel auch noch mit, in dem

Kategorien
Arbeit/Soziales

Deutschland braucht mehr Kinder?

Heute ist zu lesen: 16.02.2009 – 21:01 Uhr, Rheinische Post Düsseldorf (ots) – Von Eva Quadbeck
Deutschland freut sich über 5000 Kinder mehr, die im Vergleich zum Vorjahr geboren wurden. Es hätten noch einmal rund 10 000 Kinder zusätzlich sein können. Anm.:5000 mehr Kinder? Davon sind Deutsche sicher in der Minderheit! Würde mich wirklich interessieren wieviel davon deutsch sind.