Kategorien
Bankenpleiten

Wir sitzen alle in einem Boot.

Tja wir sitzen alle in einem Boot, doch die Eliten immer noch im Luxusdampfer. „Die momentane Lage ist die: Wir sitzen alle in einem Boot. Am Steuer sitzt die Regierung. Das Boot rast mit 100 Sachen auf ein Kliff zu. Entweder wir bringen das Boot in unsere Gewalt … oder wir werden alle mit untergehen …“
Dies schreibt Dr. Martin Weiss, Autor des New York Times-Bestsellers „Das ultimative Überlebenshandbuch für die wirtschaftliche Depression“
Rettung der finanziellen Zukunft

Wenn Sie Angst um Ihr Erspartes haben, wenn sinkende Immobilienpreise und Aktienkurse Sie um den Schlaf bringen, wird es höchste Zeit, dass Sie sich mit Ihren Finanzen beschäftigen. Denn ein effektiver Plan für die eigene finanzielle Zukunft ist in Krisenzeiten unerlässlich. Der New York Times-Bestseller bietet Lösungsstrategien, die Ihnen dabei helfen in einem verlustreichen Umfeld erfolgreich zu agieren. Sie werden erfahren, welche Möglichkeiten bestehen, um Ihr Vermögen in Sicherheit zu bringen und es in Krisen sogar noch zu erhöhen.

Diese Zahlen beweisen:

Wir stehen jetzt an einem historisch einmaligen Punkt, der Ihnen und mir keine andere Wahl lässt: Wir müssen unser Vermögen vor der nächsten großen Depression in Sicherheit bringen. Die meisten Strategien taugen dazu allerdings überhaupt nichts. Die Masse der Anleger wird wie 1929 wieder alles verlieren.

Kategorien
Deutschland

Depression und Wellen der Emotionen

Leute was ist los? Zur Zeit fällt auf, dass hohe geistige Hochspannung und überschießende Gefühle an der Tagesordnung sind. Wir erleben gerade eine Zeit in der die geistige Spannung dazu führt, dass die Gefühle der Seelen überschießend reagieren. Da sind zum einen die Emotionen der Impfungen gegen die Schweinegrippe und riesen Trauer um VIPs. Eine grosse Welle der Emotionen tobt sich wohl gerade aus.

Kategorien
Weltgeschehen

Katastrophen-Jahr 2009

Sogar der Chef der Deutschen Bank erwartet ein Katastrophen-Jahr in 2009! Es wird eine Stag-deflation, sprich eine schrumpfende Wirtschaft einhergehend mit fallenden Preisen geben. Noch wird nur von einer Stagdeflation und vier Prozent-Bip-Rückgang gesprochen. Möglicherweise ist selbst dieses Szenario noch viel zu optimistisch und die deflationäre Depression wird zum beherr-schenden Thema.

Kategorien
Bankenpleiten Deutschland Goldpreise

Goldpreis steigt langsam aber stetig

Gold wird knapp! So liest man heute die große Schlagzeile bei Bild. Im Moment 12:13 Uhr steht die Unze Gold bei 910,50 $ Ich habe mir den Live Ticker von kitco auf meinen PC hochgeladen. Man erkennt gleich die Schwankungen. Der DAX ist heute Morgen um 5000 Punkte gefallen, das kommt wohl daher, dass sich das Banken Chaos schon in der Kojunktur und