Kategorien
Arbeit/Soziales Deutschland Flüchtlinge Gesetze Integration Krieg

Asylanten: Diebstahl und Belästigungen stehen an der Tagesordnung

Die Betreiber der Tankstellen an der Mühlbergstraße schlagen Alarm: Es vergehe fast kein Tag, an dem sie nicht bestohlen oder vorwiegend Mitarbeiterinnen belästigt würden. In der Regel würden in der Erstaufnahmestelle untergebrachte Asylbewerber die Taten verüben. Die Jet-Tankstelle bedient ihre Kunden ab 20.30 Uhr deshalb nur noch über den Autoschalter, damit die Mitarbeiter geschützt sind. Mitarbeiterinnen der Eco-Tankstelle drohen ihrem Chef mit der Kündigung. Der Leiter der Erstaufnahmestelle möchte das Gespräch mit den Betreibern der Tankstellen suchen.

Mittwoch vor einer Woche, gegen 21 Uhr: Zwei Männer betreten den Verkaufsraum der

Kategorien
Demos

Wie geht es weiter mit Stuttgart21?

Die Volksabstimmung steht an. Merke: Das Volk darf immer abstimmen, wenn sowieso alles aussichtslos ist, denn dann kann man dem Volk den schwarzen Peter zuspielen. Siehe Griechenland! Boris Palmer am 31.10.2011 im Staatsarchiv Ludwigsburg einen Vortrag zu Stuttgart 21 gehalten. Der IHK hat er auch angeboten seinen Vortrag mal dort zu halten, jedoch scheint dort kein Interesse vorhanden zu sein, sich ernsthaft mit beiden Argumenten auseinander zu setzen. Deshalb hat fluegel.tv die Veranstaltung aufgenommen.

Boris Palmer, Ludwigsburg, 31.10.2011

“Das Volk entscheidet”
Wie kann S21 noch gestoppt werden?
Vortrag: Boris Palmer, OB Tübingen, im Staatsarchiv Ludwigsburg am 31.10.2011
Einführung: Jürger Walter, MdL, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 

Boris Palmer, Ludwigsburg 31.10.2011 from fluegel.tv on Vimeo.

Kategorien
Deutschland

Schwabenland in GÜNEN Hand

Die Grünen regieren jetzt unser Ländle und wenn sie vesagen, wovon ich ausgehe, schreiben sie die Schuld dem Mappus zu. Wenn sie es aber schaffen sollten (wovon ich nicht ausgehe) schreiben sie das ihrer Fähigkeit zu. Wenn ich mir die Wahlergebnisse genau anschaue, so liegt es doch daran, dass die CDU verloren hat, weil ein unmögliches Wahlsystem festgeschrieben ist. Immerhin haben über 39 Prozent die CDU gewählt. So viel hat keine andere Partei erhalten.

Michael Winklers Wahlempfehlung wurde berücksichtigt, wenn ich auch nicht dazu gehöre, denn ich hatte noch ein wenig Hoffnung, dass das Ländle stark bleiben darf.

Zu diesem Thema dürfte dann auch bald der Spruch passen: Schwabenland ist abgebrannt

 … Gehen Sie wählen, und wählen Sie destruktiv! Beschleunigen Sie den Untergang, er ist sowieso unausweichlich. Je eher er beginnt, desto schneller geht es wieder aufwärts. Die destruktivste aller Möglichkeiten bei diesen Wahlen ist GRÜN. Sie haben erstmals die Möglichkeit, einen CDU-Ministerpräsidenten durch einen grünen Ministerpräsidenten zu ersetzen. Ja, eine grün geführte Regierung ist schlecht für Baden-Württemberg und schlecht für Vierzonesien. Und das ist sehr gut für Deutschland! Jede Milliarde, die in grüne Wolkenkuckucksheime fließt, ist eine Milliarde, die nicht in den Euro-Rettungsschirm geworfen wird. Dank Grün verprassen wir das Geld im eigenen Land, anstatt es an die Siesta-Länder zu verschleudern. Geld im eigenen Land verprassen kann Kurt Beck sehr gut, man denke nur an die Fehlinvestitionen am Nürburgring. Mit den Grünen an seiner Seite geht das weiter, vor allem, da die Grünen ja ihre eigenen Steckenpferde pflegen wollen, die natürlich frisches Geld benötigen. Wäre das Land noch zu retten, würde ich das bestimmt nicht empfehlen, so aber ist es absolut vernünftig, das Land mit den Grünen zugrunde zu richten. (michaelwinkler.de)

Kategorien
News

Grün-Rot in BW, Randale inbegriffen+++live ticker+++

Kaum kommen die Auswertungen und Hochrechnungen, flippen die Wähler aus. Sie meinen jetzt das Wort der Grünen in die Tat umsetzen zu müssen. Sie versammeln sich am Bahnhofsprojekt im Park und reissen die Bauzäune runter. Prima!! Nun wissen wir was wir in Baden Württemberg zu erwarten haben. Live sieht man gerade die Versammelten hier.

27.03.2011 22:27

Josef Stritter

25257
Josef Stritter » #ohne-tag

Die welt blickt auf Stuttgart; vor ca. 30 min liefen in Stockholm live Fernsehbilder von der „Einkesselung“ in Stuttgart. Nero pass auf!! #ohne-tag      http://www.parkschuetzer.de/parkschuetzer/25257

+++22:30 Uhr: JIPIEEEEE geschrei!!! MAPPUS WEG – MAPPUS WEG – MAPPUS WEG
+++27.03.2011 um 22:10 3 Hundertschaften mit Pfefferspray unterwegs+++
+++
22.:06 Uhr: Demonstranten haben Bauzaun am Nordflügel-Parkplatz umgerannt, Parkplatz besetzt. Polizei zurückgezogen, aufgehelmt, Schlagstöcke. Achtung!

+++Der Bauzaun ist gefallen! Es gibt momentan Streitereien mit der Polizei am
Hbf , Gegner haben den Bauzaun abgebaut ! Polizei versucht wieder aufzubauen!

Kategorien
Deutschland

Wahlen in Baden Württemberg

Am kommenden Sonntag sind die Wahlen in Baden-Württemberg und viele Bürger haben noch keinen Plan, was sie wählen sollen. Mit der Regierung schwarz/gelb sind viele nicht zufrieden. Man erinnert sich immer noch an die brutalen Angriffe auf Bürger im Schlosspark, die friedlich demonstrierten, auf die mit Wasserwerfern und Tränengas reagiert wurde. Scheinheilig unterstützen sie die Menschen in der arabischen Welt, dass sie in einer Demokratie leben dürfen. Alles so verlogen! Dazu kommt jetzt noch, dass diese Regierung in Deutschland anscheinend aufschreckt, wegen der Ereignisse in Japan und schnell vor den Wahlen ein Moratorium ins Leben ruft und sofort alte Atommeiler vom Netz nimmt. Darf man glauben, dass wirklich eine Umkehr stattfindet? Ich glaube es nicht! Es fehlt einfach ein Mann wie Lothar Späth um diese CDU überhaupt zu wählen. Erst stürzte Günther Oettinger Erwin Teufel, um dann selbst von Mappus abgesägt zu werden. Die alle sind doch nicht mal gut für eine Opposition.

Kann ich dann die Grünen und die SPD wählen? Auch da habe ich meine Bedenken:

Grüne und SPD fordern Aufnahme von Einwanderern aus Nordafrika. Da hab ich nichts dagegen, wenn die, die das Fordern, die Einwanderer selbst in ihre Gemächer aufnehmen und diese auch verhalten.

Es wäre ein wichtiges humanitäres Signal auch an andere EU-Staaten, wenn Deutschland tausend Flüchtlinge als Soforthilfe aufnimmt“, sagte der Integrationssprecher der Grünen im Bundestag, Memet Kilic, der Neuen Osnabrücker Zeitung. Ist denn die Kriminalität in Deutschland nicht hoch genug? Haben wir nicht genug Verbrecher und Schmarotzer, die uns Kufar nennen wie diese? Man braucht sich doch nur Aktenzeichen XY anzusehen, wer sind denn die Täter, die da gesucht werden? Es wird immer wieder von Leuten gesprochen, die arabischer oder ostdeutscher Herkunft sind. Es ist erschreckend, wenn man die Beiträge sieht, wie alte Menschen brutalst zusammengeschlagen und ausgeraubt werden.

Die LINKEN vielleicht?

Also was bleibt noch übrig um an der richtigen Stelle ein Kreuzchen zu machen, dass man es hinterher nicht bereut?
Nicht wählen zu gehen ist auch keine Lösung! Eines bin ich mir sicher, ich wähle so, dass Merkels Stuhl wackelt!

Mhhh, wenn nur diese Sonne Mond und Sterne Fatima Roth nicht wäre….

Kategorien
Demos

Stuttgart 21 Gegner werden siegen

Beten allein genügt eben nicht. Wir sind das Volk und müssen bei solchen unsinnigen Vorhaben protestieren. Ich hätte es nicht gedacht, dass die Proteste gegen den Abriss des Bahnhofes in Stuttgart Bad Cannstatt fruchten werden. Man dachte immer, es nützt doch nichts, wenn wir demonstrieren, die machen ja doch was sie wollen. Doch weit gefehlt. Man darf nur nicht aufgeben, es steht immer noch ein Termin offen: Der Termin für die Volksabstimmung steht: 27. März 2011, der Tag der Landtagswahl. Befürworter und Gegner von Stuttgart 21 können sich dieses Datum schon mal dick im Kalender anstreichen. Noch vor wenigen Monaten hätte kaum ein Landespolitiker es für möglich gehalten, dass der nächste Wahltag zum Zahltag für das umstrittene Milliardenprojekt wird.

Vielleicht ist bis dahin schon eine annehmbare Partei da, die man wählen kann. Vielleicht ist es die Freiheit. Die Protestwähler und die, die gar nicht mehr wählen gingen, werden ihre Quittung servieren.

Kategorien
Deutschland

Württemberger sind keine Badenser – mir gäbbet nix

Die Württemberger sind Alemannen wie die Schweizer und den Umfragen nach wollen die Württemberger lieber der Schweiz angehören als dem Deutschland. Gäbe es eine Volksabstimmung wären wir schon längst Schweizer, Kanton Württemberg. Man wirft den Württembergern vor, dass sie keine Patrioten wären, das wohl zu Unrecht. Ich sage bewusst nicht Baden Württemberger, denn die Badener sind nicht immer dabei gewesen und es ist für ältere Mitmenschen der Schwaben immer noch Württemberg = Schwaben und Baden die Badenser. Dies wird aber bald alles vergessen sein, denn durch die Vermischung der Rassen gibt es sowieso bald gar keine Deutschen mehr, geschweigen denn Württemberger

Kategorien
Deutschland

Hallo Schweiz! Wir sind bereit! Holt uns raus

Kaum einer, der Württemberger würden zu dem Vorschlag und der Durchführung nein sagen, dass die Schweiz das Württemberger Land aufnimmt. Die Wiedervereinigung mit unserem alemanischen Brudervolk, in Harmonie mit den v.a. französisch-u italienisch sprachigen Eidgenossen, wäre ein Sieg für die Demokratie und das schweizer Modell. Ja, holt uns aus diesem Preussen und aus der undemokratischen EU raus. Wir wären euch für immer dankbar. Schon die zweite Generation würde ihr badisch/schwäbisch gegen schwyzerdütsch getauscht haben. Merci! So schreibt ein Leser ganz meine Meinung auf der Berner Online Zeitung. Auch auf