Kategorien
Weltgeschehen

Wo sind die Spartaner? Chrash 28.9.15

Die Spartaner sparta = Griechen: Mächtigstes Volk im antiken Griechenland! Spartaner waren die Vollbürger Spartas Während der Blütezeit Spartas im 6. Jahrhundert v. Chr. betrug ihre Zahl etwa 8000 Mann. Das Wichtigste aus dem Interview, das sich mit dem September (4. Blutmond)Tishrei 5776 (Sukkot) – 28. September 2015- Crash beschäftigt, der NWO, sowie amerikanischer Innenpolitik!

Interview:

Kategorien
Goldpreise News

Zinsen auf 0,05 Prozent gesenkt, jetzt vergeben die Banken noch weniger Kredite

kleinFotolia_1211816_Subscription_XLNicht unbedngt überraschend senkt die EZB den Leitzins auf 0,05 Prozent. Ich bekam gerade auf mein Handy eine Eilmeldung: EZB SENKT LEITZINS ÜBERRASCHEND AUF 0,05 PROZENT!

Focus titelt: Kampf gegen Deflation: „Zur Not wird Draghi den Leuten das Geld vor die Tür kippen“ Der Druck auf EZB-Präsident Mario Draghi könnte kaum höher sein. Die Preise in der Euro-Zone steigen kaum noch, die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten verderben immer mehr Unternehmen die Stimmung, und zahlreiche Banken vergeben wegen des laufenden Stresstests der Branche kaum noch Kredite. Die Lage sieht düster aus wie lange nicht. Und wie vor zwei Jahren, als die Währungsunion auf den Höhepunkt der Schuldenkrise drohte auseinanderzubrechen, schielen viele abermals auf die EZB. Sie soll das Drama per Notenpresse beenden oder wenigsten kaschieren und Schlimmeres verhindern.

Einen sehr guten und passenden Kommentar habe ich auf Hertgeld.com gefunden: Firmen und Privatleute nehmen auch bei den derzeit schon sehr günstigen Zinsen immer weniger Kredit auf. Die Zinsen können also nicht die Ursache für die mangelnde Kredivergabe / Kreditaufnahme sein. Die Ursache liegt zum einen auf der Seite der Kreditvergabe, denn die Banken sind voll mit großteils unsicheren Krediten und deshalb bei der Kreditvergabe sehr restriktiv. Dagegen wird auch das durch QE erzeugte, frische Geld allein nichts helfen. Den Banken sollen deshalb von der EZB, z.B. durch Kreditverbriefungen (ABS) die faulen Kredite abgenommen werden (sie werden damit quasi (teil-) entschuldet).

Selbst, wenn diese beiden Schritte umgesetzt sind, bleibt die Frage, warum Unternehmen und Privatleute nun wieder mehr Kredit nachfragen sollen. Damit ist man auf der anderen Seite der Medaille, nämlich bei der Frage nach der Kreditaufnahme. Sowohl Unternehmen, als auch Privatleute sind zum Großteil hoch verschuldet. Die Grenzlast ist erreicht. Da helfen auch die noch günstigeren Zinsen nichts. Auch bei Unternehmen und Privatleuten müsste zunächst eine (Teil-) Entschuldung stattfinden, damit wieder Raum für eine neue Kreditaufnahme besteht. Da auf dieser Seite keine Entschuldung stattfinden soll (das wäre ja dann der System-Reset), gibt es nur zwei Gewinner von QE: Die Banken, welche den Staaten massiv Geld leihen können und welche die Zinsen dafür kassieren sowie die Staaten, welche sich (bei den Banken) billiger neu verschulden können. Der Rest im privaten Sektor verliert und zwar durch die im Wege von QE erzeugte Inflation.

Kategorien
Dollar Goldpreise

Der Euro auf Talfahrt und auch der Goldpreis

kleinFotolia_981515_Subscription_XL1 Dollar = 1 Euro: Experten zufolge könnte das bereits bald der Fall sein. Die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3133 (Freitag: 1,3188) Dollar festgesetzt. Nach wie vor werde der Euro durch die Aussicht auf eine frühe Zinserhöhung in den USA belastet, während die Geldpolitik in der Eurozone gleichzeitig auf eine weitere Lockerung zusteuere, hieß es aus dem Handel. Mit neuen Impulsen für den Devisenmarkt rechnen Experten erst am Nachmittag. Dann stehen Daten zur Stimmung von US-Einkaufsmanagern in der Industrie auf dem Programm.

US-Spekulanten wetten auf weiteren Euro-Absturz

Bereits seit Monaten steht der Euro unter Druck. Auch Amerikanische Hedge Fonds spekulieren auf weitere Verluste. Das Volumen von Wetten gegen den Euro zugunsten des US-Dollar wächst seit Wochen, hat aber in den vergangenen Tagen nochmals deutlich zugenommen. Allein in der vergangenen Woche wuchsen die Positionen der US-Marktteilnehmer, die auf einen fallenden Euro wetten, um 1,6 Milliarden Euro auf rund 15 Milliarden Euro – der höchste Wert seit zwei Jahren. Nur im Sommer 2012 war der Pessimismus der Devisenzocker für den Euro noch größer. Damals sackte der Euro-Kurs bis auf 1,21 Dollar ab.
Lesen Sie weitere Hiintergründe dazu auf: http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/devisen/id_70850676/euro-sinkt-auf-neues-tief-bald-nur-noch-einen-dollar-wert-.html

Kategorien
Goldpreise

24.02.2014 Goldpreis, Silberpreis aktuell

24.2.2014silberpreis24.2.2014chf27.2.2014euro24.2.2014Schön, für die Anleger, wenn die Preise so nach oben gehen. Hier die Schalterkurse für Edelmetalle in Euro im Ankauf und Verkauf:

 

 

Schalterkurse für Edelmetalle

Stand: 24. Februar 2014 – 08:01 Uhr

 

 

Bezeichnung

Feingewicht

Herkunftsland

Ankaufskurs

Verkaufskurs

Goldbarren 1.000 Gramm

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

30.747,50 €

31.410,50 €

Goldbarren 500 Gramm

500,00 g

Deutschland / Schweiz

15.355,00 €

15.728,50 €

Goldbarren 250 Gramm

250,00 g

Deutschland / Schweiz

7.677,50 €

7.886,75 €

Goldbarren 100 Gramm

100,00 g

Deutschland / Schweiz

3.071,00 €

3.162,75 €

Goldbarren 50 Gramm

50,00 g

Deutschland / Schweiz

1.539,50 €

1.589,75 €

Goldbarren 1/1 Oz

31,10 g

Deutschland / Schweiz

945,50 €

995,00 €

Goldbarren 20 Gramm

20,00 g

Deutschland / Schweiz

614,25 €

648,50 €

Goldbarren 10 Gramm

10,00 g

Deutschland / Schweiz

306,50 €

334,00 €

Goldbarren 5 Gramm

5,00 g

Deutschland / Schweiz

152,75 €

172,25 €

Silberbarren 5.000 Gramm *

5.000,00 g

Deutschland / Schweiz

2.409,00 €

Auf Anfrage

Silberbarren 1.000 Gramm *

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

489,25 €

555,75 €

Krügerrand 1/1 Oz

31.10 g

Südafrika

947,00 €

1.011,50 €

Krügerrand 1/2 Oz

15,55 g

Südafrika

475,00 €

525,25 €

Krügerrand 1/4 Oz

7,78 g

Südafrika

237,75 €

285,50 €

Krügerrand 1/10 Oz

3,11 g

Südafrika

92,75 €

120,00 €

Känguruh 1/1 Oz

31,10 g

Australien

947,00 €

1.011,50 €

Känguruh 1/2 Oz

15,55 g

Australien

475,00 €

525,25 €

Känguruh 1/4 Oz

7,78 g

Australien

237,75 €

273,50 €

Känguruh 1/10 Oz

3,11 g

Australien

92,75 €

113,25 €

Maple Leaf 1/1 Oz

31,10 g

Kanada

947,00 €

1.011,50 €

Maple Leaf 1/2 Oz

15,55 g

Kanada

475,00 €

525,25 €

Maple Leaf 1/4 Oz

7,78 g

Kanada

237,75 €

273,50 €

Maple Leaf 1/10 Oz

3,11 g

Kanada

92,75 €

113,25 €

Wiener Philharmoniker 1/1 Oz

31,10 g

Österreich

947,00 €

1.016,50 €

Wiener Philharmoniker 1/2 Oz

15,55 g

Österreich

475,00 €

525,25 €

Wiener Philharmoniker 1/4 Oz

7,78 g

Österreich

237,75 €

273,50 €

Wiener Philharmoniker 1/10 Oz

3,11 g

Österreich

92,75 €

113,25 €

American Eagle 1/1 Oz

31,10 g

USA

947,00 €

1.031,00 €

American Eagle 1/2 Oz

15,55 g

USA

475,00 €

525,25 €

American Eagle 1/4 Oz

7,78 g

USA

237,75 €

273,50 €

American Eagle 1/10 Oz

3,11 g

USA

92,75 €

113,25 €

Britannia 1/1 Oz

31,10 g

Großbritannien

947,00 €

1.016,50 €

Britannia 1/2 Oz

15,55 g

Großbritannien

475,00 €

525,25 €

Britannia 1/4 Oz

7,78 g

Großbritannien

237,75 €

273,50 €

Britannia 1/10 Oz

3,11 g

Großbritannien

92,75 €

113,25 €

1 Sovereign / diverse Varianten

7,32 g

Großbritannien

213,50 €

246,00 €

200,- EUR Goldmünzen

31,10 g

Deutschland

897,00 €

Auf Anfrage

100,- EUR Goldmünzen

15,55 g

Deutschland

458,25 €

Auf Anfrage

20,- EUR Goldmünzen

3,89 g

Deutschland

112,25 €

Auf Anfrage

1,- DEM Goldmark 2001

12,00 g

Deutschland

346,25 €

Auf Anfrage

20 Goldmark – Wilhelm II.

7,16 g

Deutschland

208,75 €

270,75 €

20 Vreneli

5,80 g

Schweiz

169,00 €

200,25 €

10 Rubel Cervonec

7,74 g

Russland

235,25 €

363,50 €

100 Kronen

30,48 g

Österreich

898,25 €

974,00 €

20 Kronen

6,09 g

Österreich

170,25 €

Auf Anfrage

10 Kronen

3,05 g

Österreich

85,00 €

Auf Anfrage

4 Dukaten

13,76 g

Österreich

403,50 €

462,50 €

1 Dukat

3,44 g

Österreich

98,25 €

115,50 €

8 Florin

5,80 g

Österreich

165,50 €

Auf Anfrage

4 Florin

2,90 g

Österreich

82,75 €

Auf Anfrage

50 Pesos

37,50 g

Mexiko

1.105,00 €

1.218,50 €

20 Pesos

15,00 g

Mexiko

437,25 €

499,75 €

10 Pesos

7,50 g

Mexiko

218,75 €

Auf Anfrage

5 Pesos

3,75 g

Mexiko

107,00 €

Auf Anfrage

2,5 Pesos

1,87 g

Mexiko

51,75 €

Auf Anfrage

2 Pesos

1,50 g

Mexiko

41,25 €

Auf Anfrage

2 Rand

7,32 g

Südafrika

211,25 €

Auf Anfrage

1 Rand

3,66 g

Südafrika

104,50 €

Auf Anfrage

20 Francs – Marianne

5,80 g

Frankreich

169,00 €

Auf Anfrage

10 Gulden – Willem III.

6,05 g

Niederlande

224,00 €

Auf Anfrage

Silber Kookaburra 1.000 g *

1.000,00 g

Australien

481,75 €

Auf Anfrage

Kategorien
Goldpreise

06.05.2013 Goldpreis, Silberpreis

6.5.13silber6.5.13euro6.5.13Brief an Hartgeld.com: Laut Ihren „Buschtrommeln“ wird der Eurokollaps für Mitte Juni 2013 erwartet.Michael Winkler schreibt heute über den Goldprediger aus Wien: Die Eichelburg-Sekte schreibt über Insider-Informationen, wonach am Wochenende vom 7. bis 9. Juni die lange erwartete Währungsreform mit Merkeldeutschlands Ausstieg aus dem Euro stattfinden soll. Nun ja, ich habe an dem Termin noch nichts vor. Merkel würde damit die „Alternative für Deutschland“ rechtzeitig vor der Wahl um ihr einziges echtes Thema bringen und so aus dem Rennen werfen. Andererseits, so kurz vor der Urlaubs-Saison? Nun ja, Sie können von Portugal bis Zypern Ihre letzten Euros loswerden, das ginge schon, aber bei einer vorherigen Rasur aller Sparbücher dürfte die Urlaubsstimmung eher gedrückt ausfallen. Jedenfalls hat Walter K. Eichelburg das Zeug, so wichtig wie die Zeugen Jehovas zu werden. Die haben schon so oft den Weltuntergang verhindert, man kann als Außenstehender gar nicht mehr mitzählen.

Hier die Schalterkurse für Edelmetalle in Euro für den Ankauf und Verkauf:

Schalterkurse für   Edelmetalle

Stand: 6. Mai 2013 – 08:00 Uhr

Bezeichnung

Feingewicht

Herkunftsland

Ankaufskurs

Verkaufskurs

Goldbarren 1.000 Gramm

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

35.831,25 €

36.611,75 €

Goldbarren 500 Gramm

500,00 g

Deutschland / Schweiz

17.893,75 €

18.333,00 €

Goldbarren 250 Gramm

250,00 g

Deutschland / Schweiz

8.947,00 €

9.192,75 €

Goldbarren 100 Gramm

100,00 g

Deutschland / Schweiz

3.578,75 €

3.686,50 €

Goldbarren 50 Gramm

50,00 g

Deutschland / Schweiz

1.794,00 €

1.853,00 €

Goldbarren 1/1 Oz

31,10 g

Deutschland / Schweiz

1.101,75 €

1.159,50 €

Goldbarren 20 Gramm

20,00 g

Deutschland / Schweiz

715,75 €

756,00 €

Goldbarren 10 Gramm

10,00 g

Deutschland / Schweiz

357,00 €

389,25 €

Goldbarren 5 Gramm

5,00 g

Deutschland / Schweiz

178,00 €

200,75 €

Silberbarren 5.000 Gramm *

5.000,00 g

Deutschland / Schweiz

2.807,75 €

Auf Anfrage

Silberbarren 1.000 Gramm *

1.000,00 g

Deutschland / Schweiz

570,25 €

647,75 €

Krügerrand 1/1 Oz

31.10 g

Südafrika

1.103,50 €

1.173,50 €

Krügerrand 1/2 Oz

15,55 g

Südafrika

553,75 €

612,25 €

Krügerrand 1/4 Oz

7,78 g

Südafrika

277,00 €

314,00 €

Krügerrand 1/10 Oz

3,11 g

Südafrika

108,00 €

129,00 €

Känguruh 1/1 Oz

31,10 g

Australien

1.103,50 €

1.165,75 €

Känguruh 1/2 Oz

15,55 g

Australien

553,75 €

612,25 €

Känguruh 1/4 Oz

7,78 g

Australien

277,00 €

314,00 €

Känguruh 1/10 Oz

3,11 g

Australien

108,00 €

129,00 €

Maple Leaf 1/1 Oz

31,10 g

Kanada

1.103,50 €

1.165,50 €

Maple Leaf 1/2 Oz

15,55 g

Kanada

553,75 €

612,50 €

Maple Leaf 1/4 Oz

7,78 g

Kanada

277,00 €

314,00 €

Maple Leaf 1/10 Oz

3,11 g

Kanada

108,00 €

129,00 €

Wiener Philharmoniker 1/1 Oz

31,10 g

Österreich

1.103,50 €

1.174,75 €

Wiener Philharmoniker 1/2 Oz

15,55 g

Österreich

553,75 €

612,50 €

Wiener Philharmoniker 1/4 Oz

7,78 g

Österreich

277,00 €

314,00 €

Wiener Philharmoniker 1/10 Oz

3,11 g

Österreich

108,00 €

129,00 €

American Eagle 1/1 Oz

31,10 g

USA

1.103,50 €

1.182,25 €

American Eagle 1/2 Oz

15,55 g

USA

553,75 €

612,25 €

American Eagle 1/4 Oz

7,78 g

USA

277,00 €

314,00 €

American Eagle 1/10 Oz

3,11 g

USA

108,00 €

129,00 €

Britannia 1/1 Oz

31,10 g

Großbritannien

1.103,50 €

1.182,25 €

Britannia 1/2 Oz

15,55 g

Großbritannien

553,75 €

612,25 €

Britannia 1/4 Oz

7,78 g

Großbritannien

277,00 €

314,00 €

Britannia 1/10 Oz

3,11 g

Großbritannien

108,00 €

129,00 €

1 Sovereign / diverse Varianten

7,32 g

Großbritannien

248,75 €

286,75 €

200,- EUR Goldmünzen

31,10 g

Deutschland

1.045,50 €

Auf Anfrage

100,- EUR Goldmünzen

15,55 g

Deutschland

534,00 €

Auf Anfrage

20,- EUR Goldmünzen

3,89 g

Deutschland

130,75 €

Auf Anfrage

1,- DEM Goldmark 2001

12,00 g

Deutschland

403,50 €

Auf Anfrage

20 Goldmark – Wilhelm II.

7,16 g

Deutschland

243,25 €

315,50 €

20 Vreneli

5,80 g

Schweiz

197,00 €

233,50 €

10 Rubel Cervonec

7,74 g

Russland

263,00 €

357,50 €

100 Kronen

30,48 g

Österreich

1.046,75 €

1.135,25 €

20 Kronen

6,09 g

Österreich

198,50 €

Auf Anfrage

10 Kronen

3,05 g

Österreich

99,25 €

Auf Anfrage

4 Dukaten

13,76 g

Österreich

470,25 €

532,50 €

1 Dukat

3,44 g

Österreich

114,50 €

133,25 €

8 Florin

5,80 g

Österreich

192,75 €

Auf Anfrage

4 Florin

2,90 g

Österreich

96,50 €

Auf Anfrage

50 Pesos

37,50 g

Mexiko

1.287,75 €

1.420,25 €

20 Pesos

15,00 g

Mexiko

509,75 €

582,50 €

10 Pesos

7,50 g

Mexiko

255,00 €

Auf Anfrage

5 Pesos

3,75 g

Mexiko

124,75 €

Auf Anfrage

2,5 Pesos

1,87 g

Mexiko

60,25 €

Auf Anfrage

2 Pesos

1,50 g

Mexiko

48,25 €

Auf Anfrage

2 Rand

7,32 g

Südafrika

246,00 €

Auf Anfrage

1 Rand

3,66 g

Südafrika

121,75 €

Auf Anfrage

20 Francs – Marianne

5,80 g

Frankreich

197,00 €

Auf Anfrage

10 Gulden – Willem III.

6,05 g

Niederlande

224,00 €

Auf Anfrage

Silber Kookaburra 1.000 g *

1.000,00 g

Australien

561,50 €

Auf Anfrage

 

Kategorien
Europa

Europa auf dem Weg zur Diktatur

2016Der Euro wurde dazu eingeführt, eine Euro UDSSR zu gründen.  Das kritische ist, dass Europa langsam und unaufhaltsam in die Diktatur rutscht. Schachtschneider ruft zum Widertand auf. Muss man erst so lange warten bis Hunger und Not die Menschen auf die Strasse treibt? Kann man vorher schon so einen Weg verhindern? Ja, wenn das ganze Volk demonstriert, so lange man noch demonstrieren darf. Irgendwann wird auch das nicht mehr möglich sein. Schachtschneider: Jeder, der in Deutschland versucht, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen hat das Recht zum Widerstand und sogar die sittliche Pflicht, dies zu tun. Die Form des Widerstands darf jedoch nicht durch Verletzung der Gesetze umgesetzt werden, sondern unter Einsatz aller Rechtsmittel. Schachtschneider plädiert in diesem Zusammenhang für den „Ghandi“-Weg, also den Einsatz friedlicher Mittel.

 

Mehr auf http://www.mmnews.de  Prof. Albrecht Schachtschneider im Gespräch mit Michael Mross: Der Euro führt zwangsläufig ins Verderben, die Politik vertritt nicht mehr die Interessen der Bürger sondern verbeugt sich vor den internationalen Finanzmächten. Es ist daher Zeit für Widerstand – allerdings nur mit friedlichen Mitteln.

Jedenfalls Frau Merkel begrüsst diese Aktion in Zypern. Man liest auf den deutschen wirtschafts-nachrichten:

Auf der Delegierten-Konferenz der CDU in Grimmen wurde Angela Merkel mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen zur Spitzenkandidatin auf der Landesliste Mecklenburg-Vorpommern für die Bundestagswahl gewählt.

Merkel nutzte die Gelegenheit, um auch zur Zypern-Rettung Stellung zu beziehen. Sie sagte, dass es richtig sei, dass jeder, der ein Bankkonto in Zypern hat, auch für die Zypern-Rettung zur Kasse gebeten wird. Damit würden „die Verantwortlichen zum Teil mit einbezogen und nicht nur die Steuerzahler anderer Länder“. Merkel: „Es ist ein guter Schritt, der uns eine Zustimmung zu einer Hilfe für Zypern sicherlich leichter macht.“

Kategorien
Goldpreise

Gold und Silberpreise 28.07.2012

Zum Wochenschluss: Mit 1.623,60 schloss gestern der Chart in Dollar. In Euro waren es 1.316,58 €. Bei $1660 soll es den Gold-Ausbruch geben, sehen wir das bereits kommende Woche? Die Zeichen stehen jedenfalls so. Wenn man Gold in Schweizer Franken und Euro betrachtet, sind wir nur um ein paar Prozent gegenüber den Allzeit-Hochs. Gold ist also sehr stark in den meisten Währungen auf hohem Niveau. Die Menschen erkennen die Schwere der finanziellen Probleme der Welt. Es wird eine beispiellose Zerstörung zu sehen sein, die nun vor uns liegt.

Alle die Vermögenswerte, die durch die Kredit-Blase aufgeblasen wurden, werden implodieren. Dies bedeutet, dass zig Billionen von Dollar des Reichtums aus der Weltwirtschaft verschwinden werden. Beispielsweise sind die Bestände von Gold 90 % zurückgegangen. Wir wissen auch, der Anleihenmarkt ist eine massive Blase und ich glaube, dass die Zinsen auf 15 % bis 20 % in den nächsten Jahren steigen werden. Alle Anleihen werden absolut implodieren.

Wir sind also zurück zu physischem Gold, die die einzige Investition, die Kontrahentenrisiken eliminiert. Wir sind hier bei physisches Gold außerhalb des Bankensystems.“

Aus technischer Sicht sehe jetzt Gold vor dem bevorstehenden Ausbruch. Ich sehe die Bestätigung ab $1.660 pro Unze. Ich denke, dass wir sehr gute Chancen haben, dies nächste Woche zu sehen. Der Durchbruch über diese Marke würde bedeuten, dass es der Start für eine viel größere Bewegung nach oben sein wird. So dürfte der eigentliche Einstieg der Massen in Gold und Silber sehr bald beginnen.

Kategorien
News

Deutschland wird über Nacht aus dem Euro austreten!

Wann wird die Nacht sein? Ist es tatsächlich am Freitag/Samstag zum 1.7.2012 ? Es gibt Infos von Iredi in der Sendung ´Börsenplatz 5´bei Andreas Scholz: „Es bleibt am Ende nur noch der Austritt der Bundesrepublik Deutschland aus dem Euro – in einer Über-Nacht-Aktion. Was anderes ist nicht mehr vorstellbar als Lösung für all die Probleme, die wir haben.“ Nach Ansicht von Iredi gibt es weiteres Risiko für den DAX über die Sommerwochen. Iredi: „Beim Blick nach vorne sehe ich keine Kaufgelegenheiten.

Es kann eigentlich nur sukzessive nach unten gehen, denn wir hangeln uns von Problem zu Problem.“ Mit einem großen Sturz rechnet Iredi auf dem derzeitigen Kursniveau allerdings auch nicht. Insofern gäbe es auch keine wirklichen Alternativen zur Aktienanlage. Iredi sieht die Gefahr eines zunehmend deflatorischen Umfeldes.

Schauen Sie das Video vom Börsenplatz 5

http://www.daf.fm/video/ascan-iredi-deutschland-wird-ueber-nacht-aus-dem-euro-austreten-50155064.html

Kategorien
Goldpreise

Der „Goldbulle“ wartet auf die große Korrektur bei Gold

Börsenlegende Jim Rogers schwört im DAF-Interview mit NY-Korrespondent Manuel Koch weiterhin auf Gold: „Der Preis ist elf Jahre am Stück gestiegen und das ist sehr ungewöhnlich für eine Anlage. Gold erlebt zur Zeit eine Korrektur, aber es würde mich nicht wundern, wenn Gold bald nicht mehr runtergehen würde. Ich verkaufe mein Gold nicht und falls der Goldpreis fallen sollte, plane ich mehr zu kaufen. Verkaufen Sie Ihr Gold nicht!“

Weitere Stimmen lassen hoffen, dass der Goldpreis und auch der Silberpreis einen neuen Sprint beginnt. Eine weitere Gold-Hausse lässt sich nicht vermeiden! Das befürchtet Herbert Wüstefeld, Zertifikateexperte bei der RBS. Und er kann auf eine lange Historie mit dem glänzenden Edelmetall zurückblicken, denn vor 10 Jahren hat er die Auflegung des ersten Open End Index-Zertifikates auf Gold initiiert.

Damals noch im Namen der ABN AMRO. Gerade wenn man sich die Probleme der Verschuldungssituation der Staaten anschaut, „befürchtet“ er einen Anstieg beim Goldpreis bis 2.000 Dollar und auch noch darüber hinaus. Mehr im Video DAF

Kategorien
Goldpreise

Börsencrash, Bankencrash, Gold-Explosion

Mit der vergangenen Woche rückt der Tag der Entscheidung näher. Ein letztes Mal werden die Notenbanken demnächst den Geldhahn auf Maximalstärke aufdrehen, um das Unvermeidliche noch mal hinauszuzögern. Danach versinkt das Geldsystem in einem schwarzen Loch. Börsencrash, Banken-Crash, Gold-Explosion –

unter diesem Motto stand das Handelsgeschehen an den Finanzmärkten am Freitag. Ein Minus von über 6% allein bei der Deutschen Bank ist selten und zeigt, dass das Ende nah ist. Die Verwerfungen im Geldsystem nehmen drastische Formen an und übersteigen das Ausmaß von 2008. Alles verläuft programmgemäß. Es war von Anfang an klar, dass das System mit der Rettungsorgie nicht zu retten ist. Dass nun ausgerechnet die ohnehin gefälschten US-Arbeitsmarktdaten der Auslöser für den Ausverkauf waren, ist eher zufällig. Aber die Daten aus den USA zeigen in aller Deutlichkeit: wir haben es hier nicht mit einer Euro-Krise zu tun, sondern mit einer Systemkrise. Griechenland ist nur das Symbol.  …

Doch die Gelddruckorgie der Notenbanken wird nur kurzfristig Linderung verschaffen und leider nicht mehr helfen. Der Drogenjunkie Finanzsystem wird immun gegen noch so hohe Stimulanzen. Am Ende helfen auch keine Billionen mehr aus der Notenpresse. Das Vertrauen ist verspielt. Was danach kommt, weiß niemand.  (mmnews.de)

Es ist höchste Zeit, an Gold zu denken, sagt Michael Mross. Die Schulden der Welt können nie wieder zurückgezahlt werden. Eine globale Währungsreform ist deshalb unvermeidlich. Die einzige Möglichkeit, die Kaufkraft seiner Ersparnisse zu retten, ist der Umtausch in Gold! Das Buch erklärt, warum es für Gold nie zu spät ist. Es ist die ideale Lektüre für ‚Gold-Einsteiger‘ und Fortgeschrittene: Der renommierte Börsenjournalist führt Sie in lockerem Stil in die Gold-Welt ein – anekdotisch gewürzt, wertvolles Hintergrundwissen einfach erklärt, ohne Fachchinesisch. Stattdessen nimmt Mross den Leser mit auf seine ganz persönliche ‚Gold-Entdeckungsreise‘. Praktische Tipps zum Goldkauf und zum Aufbau der persönlichen Goldreserven sind gepaart mit historischen Fakten rund ums Thema. Zwei Mal verloren im letzten Jahrhundert die meisten Menschen ihr Vermögen wegen Geldentwertung. Wer unvorbereitet war, verlor alles. So wird es auch dieses Mal wieder sein. Mit Michael Mross wappnen Sie sich und machen aus dieser Not eine Tugend.

Über den Autor
Michael Mross entdeckte schon während des Jurastudiums sein Interesse für die Börse und den Journalismus. Nach einer Zwischenstation bei der ARD moderierte der Berliner die Finanzsendung ‚Geldmarkt‘ bei RTL. 1993 gab Michael Mross sein Debüt bei der legendären Telebörse. Mross gilt unter Börsianern als Kultfigur.