Kategorien
News

Euro-Crash kommende Woche bereits möglich

Dies ist auf den Seiten von www.Hartgeld.com gerade zu lesen: Hebt Geld ab, tankt das Auto voll, kauft Lebensmittel!Sollte Griechenland bei den Wahlen am Wochenende kippen und einige andere Länder es auch bequemer finden, unter den Rettungsschirm zu kriechen als selber für sich zu sorgen, so ist das Ende des Euro in seiner jetzigen Form bereits nächste Woche eingeleitet und besiegelt.

Die wirren Meldungen um den Euro zeigen, dass die Politiker keine Lösung mehr haben…

Europa macht Schulden, Deutschland zahlt

So stellt sich Brüssel die Zukunft der EU vor: Kommissionspräsident José Manuel Barroso ignoriert Kanzlerin Angela Merkels Bedenken und kündigt einen Gesetzentwurf für Euro-Bonds an.

Was bedeutet das für den kleinen Mann/Frau? Auch wenn sie kein Spargeld haben, so wird dieses Ereignis einschneidend sein. Man bdenke, dass die Banken geschlossen sind und man nicht mehr mal an sein kleines Geld kommt um zu überleben. Es ist dann gut, wenn man sich einige Lebensmittel gehortet hat.

Wenn die Wirtschaft eines Landes kollabiert, ändert sich praktisch alles. Bedauerlicherweise haben die meisten Menschen diesbezüglich aber überhaupt keine Erfahrungen, weshalb es außerordentlich schwierig sein kann, sich entsprechend darauf vorzubereiten.

Für all jene, die sich gerade auf den Zusammenbruch des weltweiten Finanzsystems vorbereiten, gibt es eine Vielzahl von Dingen, die man von der aktuellen Wirtschaftsdepression in Griechenland lernen kann. Im Grunde macht Griechenland gerade einen Wirtschaftszusammenbruch auf niedrigem Niveau durch.

Lesen Sie mehr über Krisenvorsorge: 10 Dinge, die man von der Griechenland-Krise lernen kann von http://www.propagandafront.de/1115080/krisenvorsorge-10-dinge-die-man-von-der-griechenland-krise-lernen-kann.html

Kategorien
Deutschland

Mein Haus, mein Auto, mein Boot…

Dieses war vielleicht früher mal interessant, doch heute muss man vorausschauend etwas ganz anderes schätzen: Mein Feld, mein Wald, mein Teich! Die Welt wird sich ändern, so wie wir es uns noch nicht einmal in den kühnsten Träumen bzw. Alpträumen vorstellen können.

»Land sollte man kaufen, denn das Produkt wird nicht mehr hergestellt.«

Diese Empfehlung an intelligente Investoren stammt von Henry Ford, dem legendären Gründer der gleichnamigen Automarke. Immer mehr Menschen sehen das heute wieder so.

Wohin mit den Ersparnissen in Zeiten der globalen Wirtschaftskrise? In diesem Buch stehen nicht die hohen Renditen, sondern der Werterhalt im Vordergrund. Ackerland, Wald und Teichanlagen sind als Geldanlage langfristig gesehen mindestens so sicher wie Gold. In Zeiten von Geldentwertung, Staatsbankrotten und Bankenpleiten interessieren sich immer mehr Menschen für die traditionelle Kombination von Kapitalanlage und Krisenvorsorge. Es geht ihnen dabei nicht nur um Wertstabilität und Inflationsschutz. Die Möglichkeit, sich und seine Familie selbst versorgen zu können, spielt eine immer größere Rolle. Statt unsicherer Lebensversicherungen und Riester-Renten muss es jetzt bei immer mehr Menschen fruchtbarer Ackerboden, ein Forellenteich oder Wald für den eigenen Brennholzbedarf sein. Sicherheit steht heute wieder im Vordergrund.

Was haben der Großinvestor George Soros, der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und der amerikanische Medienmogul Ted Turner gemeinsam? Sie kauften riesige Flächen Ackerland. Doch es sind nicht nur Millionäre und Milliardäre, die auf einmal wieder landwirtschaftliche Nutzflächen erwerben. In diesem Buch erfahren Sie, wie man auch mit wenig Geld Parzelle für Parzelle zu einem Grundbesitzer werden kann, der mit einer Kombination von Ackerland, Grünflächen, Wald und Teichen allen Krisen gelassen entgegensehen kann. Sie erhalten nicht nur praktische Tipps und Hinweise, die in Bezug auf dieses sichere und langfristige Investment zu berücksichtigen sind, sondern Sie erfahren auch, wie man mit Agrarflächen, Wald oder Teichen stolze Gewinne erzielen kann:
•Nach welchen Kriterien kauft man Wald, Ackerland oder Teichanlagen?
•Die Tricks der Makler – worauf müssen Sie achten?
•Geld wie Heu: Wie kann man Gewinne mit Grünland machen?
•Welche Böden bringen welche Erträge?
•Welche Bäume bringen welche Rendite?
•Wie legt man Streuobstwiesen an?
•Wo beantragt man welche Fördermittel?
•Wie spart man Steuern mit Agrarflächen?
•Welche juristischen Hürden muss man nehmen?
•Wie wird man Nebenerwerbslandwirt?
•Warum sind eigene Fischteiche zunehmend eine lohnende Geldanlage?
•Welche alten Traktoren versprechen die größten Wertsteigerungen?

Der Autor ist selbst Eigentümer von Wald, Ackerland und Teichflächen. Er kennt die Tricks der Makler und Landverkäufer. Als Praktiker leitet er Investoren verlässlich um alle Hürden und Klippen und zeigt auf, wie man mit eigenen Agrarflächen nicht nur wohlhabender, sondern in Krisenzeiten auch innerlich gelassener wird.

Gebunden, 272 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Kategorien
Krisenmelder

Rüsten für den großen Crash

Achtung, wenn es in den öffentlich rechtlichen Medien kommt, sollte man reagieren. Vor einem Jahr waren solche Meldungen nur Spinnern vorbehalten. Man nannte sie Verschwörungstheoretiker. Man belächelte sie, so wie damals Noah, als er seine Arche baute.
Was kann es schaden, wenn man Vorrat jeglicher Art anlegt?

Wenn der Ernstfall kommt: Mindestens 100 Liter Wasser im Keller – ausreichend Salz, Getreide, Konserven und sonstige Vorräte für mindestens dei Monate sind selbstverständlich. Die Selbstversorger haben sich eingedeckt, sie sind gerüstet für eine unsichere Zukunft. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Menschen, die sich für ein autarkes Leben rüsten, gewachsen.

Der Film erzählt von den „Spinnern“, die doch ganz normale Nachbarn sind – und dem Trend zur Selbstversorgung.Ein längerer Stromausfall stellt ein großes Problem dar, da ein Großteil unserer Technik vom Stromnetz abhängig ist. So besteht der Großteil unserer Lagerhaltung aus im Kühl- und Gefrierschrank gelagerter Frischware, die ohne Strom schnell verdirbt. Gute Haushaltsübliche Gefriertruhen überstehen zwar 48 Stunden Stromausfall, der Inhalt ist aber nicht weiter lagerfähig und muss bald verbraucht werden; zudem ist das Wissen um die Dauer eines Stromausfalls doch meist sehr vage, ein Plan zur rechtzeitigen Sicherung der angetauten Lebensmittel, etwa durch zügiges Einkochen oder Pökeln, sollte bei Zeiten an jede Gefriertruhe dem Inhaltsverzeichnis beigelegt werden.

Es ist wohl besser, wie früher alles mit Dosen und Gläsern zu bevorraten. Man kommt dann wohl an den Einmachgläsern nicht vorbei.

ZDF Beitrag unbedingt ansehen!

Kategorien
Deutschland

Ein Berliner hat längst vorgesorgt

Wie irre ist das denn? Detlef Seitner sitzt vor seinem Computer, im Hintergrund die Hartgeld.com Seite geöffnet. Er betreibt Krisenvorsorge. Detlef Seitner,  zeigt stolz  seine Vorräte, die er in seiner Berliner Wohnung bunkert. Er hat wirklich nichts ausgelassen, was ihn vor dem Crash schützen könnte.  Pfeffer, Zucker, Kakao, Salz, Kaffee, Reis und viele andere Lebensmittel, bis hin zu Diesel auf dem Balkon gelagert. Gold und Silber hat er sowieso. Er liest im Internet bei den Cashpropheten! Vielleicht war es ein Fehler, dass er die Tageszeitungen nicht liest, denn dann hätte er mitbekommen, dass es in Berlin viele Verbrecher gibt und ich hoffe für ihn, dass diese Bilder nicht in die falschen Hände geraten. Jeder weiss jetzt, dass bei Detlef Seiter in Berlin viel zu holen ist. Er zeigt stolz dem Reporter ganze Tuben voll mit Harten Unzen und freut sich, dass er alles schon in 2010 eingekauft hatte, denn die Inflation hat zum Beispiel eine Siberunze heute um die 30 Euro kostet und er sie für 8 Euro eingekauft hat.

Es war für mich ein frühmorgendlicher Lacher, als ich den Beitrag von Holger Trzeczak  unter dem Titel Börsenhysterie las und den Film dazu sah.
Schon längst, oft auf Twitter und und Facebook verlinkt bleibt dem Gutmenschen nur noch „Warten bis die Einbrecher kommen“.
Demnächst vielleicht auf Aktenzeichen XY zu sehen…

Kategorien
Gesundheit

Wasser Keimfrei machen mit Moringasamen

Zu einer Krisenvorsorge gehört auch Wasser und ganz besonders Wasser. Wasser ist das wichtigste Grundnahrungsmittel das der Mensch braucht. Nicht irgend ein Wasser, sondern Wasser, frei von Bakterien und anderen Keimen. Wie kann man also mit kleinem Aufwand dreckiges Wasser in sauberes Wasser verwandeln?  Nehmen wir mal an, dass man Wasser nicht mehr ohne Keime bekommen kann. Es gibt jeden Tag über 6000 Kinder, die an verschmutztem Wasser sterben, obwohl es doch so einfach wäre, das Wasser zu reinigen.

Mit Moringa Samen kann man einen Liter Wasser bakterienfrei machen, dazu braucht man nur ein zehntel Gramm gemahlenen Moringa Samen. Es ist der Wunderbaum der Bakterien tötet, es ist das Immunsstem das die Pflanze besitzt um das Wasser zu reinigen. Der Moringa Baum ist aber nicht nur gut um Wasser zu entkeimen, denn über 90 Nährstoffen (Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und noch viel mehr) ist er das gesündeste Gewächs unserer Erde und wächst bereits im ersten Jahr bis zu 5 Meter.

Man kann den Moringabaum als Zimmerpflanze an einen hellen Ort stellen.

Eine Spezies aus dem Himalaya, die von sich reden gemacht hat und vielerorts als Wunderbaum bezeichnet wird. Diese schnell wachsende, sommergrüne Pflanze wird als Nutz- und Zierpflanze kultiviert, gedeiht auf fast jedem Boden und bildet gefiederte Blätter aus. Die goldfarbenen Blüten duften nach Honig.

Nicht nur Gehirn und Knochen, Nerven und Stoffwechsel können mit den Blättern des „Meerrettich-Baumes“, Moringa olifeira, reguliert werden. Sie sollen auch gegen Kopfschmerzen, Blähungen, Schnittverletzungen und noch viel mehr helfen. Bereits über 700 Studien findet man inzwischen, die die gesundheitlich wertvollen Eigenschaften dieser ayurvedischen Heilpflanze belegen und die immer mehr Wissenschaftler zum staunen bringt.

Es werden schon über 300 Erkrankungen gezählt, von Schwächezuständen und hohem Blutdruck bis Osteoporose und Diabetes, die mit dem „Wunderbaum“ behandelt werden können. In der ayurvedischen Medizin ist seine Heilkraft schon seit Jahrtausenden bekannt.

Seine Blätter sind ein natürliches, außergewöhnlich vielseitiges Multi-Vitamin und –Mineralstoffkonzentrat, seine Samen befreien Wasser von Bakterien und Viren und liefern ein kosmetisches Öl und die Früchte sind Bestandteil von Curry-Mischungen. „Moringa olifeira“ heißt der Baum, der wegen seiner vielfältigen Wirksamkeit auch „Wunderbaum“ oder „Baum des langen Lebens“ genannt wird. Je nach Region ist er auch als Meerrettichbaum, Trommelstockbaum oder Behenbaum bekannt. Ursprünglich stammt er aus der Himalya-Region, jedoch wächst er heute weltweit in den tropischen und subtropischen Regionen der Erde in Afrika, Arabien, Südostasiens und den karibischen Inseln. Vielleicht erweckt der Moringa nun auch Ihr Interesse und in naher Zukunft können Sie „Ihren Moringabaum“ im Garten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer beim Wachsen zusehen.

In Ostafrika gibt es bereits erste Projekte wo er als natürliches Heilmittel im Kampf gegen Unter- und Fehlernährung erfolgreich genutzt wird, denn in den Blättern des Moringa-Baumes sind sämtliche lebenswichtige Aminosäuren und Fettsäuren enthalten, sowie eine große Bandbreite an Vitaminen und Mineralstoffen die einen höheren Anteil aufweisen als die bekannten Gemüse.

So z.B. enthält der Moringa ungefähr bis zu
· 25 x soviel Eisen wie Spinat
· 17 x so viel Kalzium wie in Milch
· 15 x so viel Kalium wie in Bananen
· 7 x so viel Vitamin C wie in Orangen
· 7 x soviel Vitamin B1 und B2 wie Hefe
· 6 x soviel Polyphenole wie Rotwein
· 4,5 x soviel Folsäure wie Rinderleber
· 4,5 x soviel Vitamin E wie Weizenkeimlinge
· 4 x so viel Vitamin A wie in Karotten
· 2,5 x soviel Karotin wie Karotten
· 2 x soviel Magnesium wie Braun-Hirse
· 2 x soviel Proteine wie Soja
· 2 x soviel Ballaststoffe wie Weizen-Vollkorn
· 1,5 x soviel essentielle Aminosäuren wie Eier
· 1,5 x soviel Zink wie ein Schweineschnitzel
· einensehr große Mengen an natürlichem Chlorophyll
· und sehr hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9)

Die Kombination und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe des Moringa-Baumes ist sehr konzentriert, ausgewogen und einzigartig unter allen bekannten Pflanzen. Er enthält einen äußerst hohen Gehalt an Mineralien wie z.B. Pothassium, Magnesium, Kalzium und Phosphor, ausreichende Mengen an Eisen, Zink und Kupfer, Chrom um einige aufzuzählen und obendrein noch 18 essentielle Aminosäuren, die wichtigsten Bausteine zum Aufbau von Proteinen im Körper und Immunsystem. Fast alle Vitamine wie Vitamin A, B1, B2, B3, B6, B7, C, D, E, K und Vitalstoffe, über 46 Antioxidantien und auch den vor kurzem neu entdeckten Botenstoff Zeatin.

Zeatin öffnet die Türen für Vitalstoffe, lässt sie herein und begleitet sie bis an den Platz, wo sie von den Zellen benötigt werden. Zeatin sorgt quasi dafür, dass sämtliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren durch den Körper aufgenommen werden. Zeatin, ein wichtiger Regulationsfaktor der Zellen und eine starke Antioxidantie und daher zellschützend und zellregenerierend. Zwar findet man Zeatin in vielen Pflanzen, jedoch meist nur in Mengen von unter einem Mikrogramm pro Gramm. Das Moringa-Blatt dagegen enthält mehr als das Hundertfache je Gramm.

Ebenso außergewöhnlich ist der hohe Gehalt an Mangan, Chrom und an dem seltenen Bor in Moringa. Mangan ist unter anderem für gesunde Gelenke und Knochen wichtig und Chrom kommt im Stoffwechsel und bei Stressbelastung eine zentrale Bedeutung zu. Bor wurde bisher nicht zur Gruppe der lebenswichtigen Spurenelemente gerechnet, doch in den letzten Jahren wird seine Bedeutung immer mehr erkannt: Bor ist grundlegend für den Aufbau von Serin, einer Aminosäure, die in nahezu allen Proteinen des menschlichen Organismus enthalten ist. Bor spielt für den Calcium-, Magnesium und Phosphorhaushalt eine dominante Rolle und wird medizinisch erfolgreich bei Osteoporose eingesetzt. Es reduziert stressbedingte Oxidation, hemmt die Zellteilungsrate von Zellen ohne Differenzierung (wie Krebszellen) und ist dasjenige Spurenelement, was normalerweise im Gehirn am meisten zu finden ist. Elementares Bor ist jedoch giftig, als Nahrungsergänzung eignen sich daher nur Pflanzen mit hohem Borgehalt – allen voran Moringa-Blätter, die mit 31 Milligramm je 100 Gramm den höchsten Gehalt besitzen. Größere Mengen an organischen Borverbindungen besitzen sonst nur Quitten (ca. 10mg je 100g), Mandeln (3,4mg) und Rote Beete (2,1mg je 100g).

Moringa ist ein vollkommenes und vollendetes Nahrungsprodukt, der alle Nährstoffe enthält, die der Mensch vom Mutterleib, als heranwachsender Fötus, bis ins hohe Alter benötigt.

Sein Gehalt an Vitalstoffen ist so hoch, dass bereits 25g des getrockneten Blattpulvers den Tagesbedarf vieler notwendiger Vitalstoffe eines Kindes und 50g den eines Erwachsenen deckt. Er liefert die ideale Nahrung, die vielseitig in Küche und Speiseplan eingesetzt werden kann. Als Gewürz, für die Suppe, in den Salat und als Salat, Gemüse, Getränke, wobei der gesamte Baum vielerlei Einsatzmöglichkeiten aufweist.

So z.B.:
· die Blätter und Früchte als Nahrungsmittel (frisch oder getrocknet) verwendet
· die Blüten als Gewürz, für die Bienenzucht und als Medizin
· die Samen als Nahrungsmittel, Öl, zur Wasserreinigung und Anpflanzungen
· die Rinde als Medizin, zur Seil- und Papierherstellung
· die Wurzeln als Nahrungsmittel und Medizin
· die Pflanze als Ganzes für Tierfutter, Biomasse für alternative Energie
· die „Abfallprodukte“ als Bodenverbesserer, Biodünger und Tierfutter.

Da der Baum gerade in jenen Ländern der Erde gut wächst, in denen oft auch der Hunger groß ist, kann seine gezielte Nutzung Mangelzustände lindern helfen. So berichten Mitarbeiter von afrikanischen Hilfsprojekten, dass Kinder durch nur drei Esslöffel Moringapulver pro Woche deutlich gekräftigt wurden. Ein Professor eines Tropenzentrums betont, „der Moringa-Baum ist außerordentlich hilfreich gegen ernährungsbedingte Krankheiten – sowohl bei Unterernährung und gerade auch bei westlicher Fehl- und Mangelernährung. Er ist ein Phänomen unter den Nahrungs- und Heilpflanzen.“

In der modernen Medizin werden heute Extrakte aus Moringa olifeira vor allem wegen ihrer ausgleichenden Wirkung auf das Nerven- und Hormonsystem und für die Stärkung der Abwehrkräfte eingesetzt. Jeder kann aber die erstaunliche Wirkkraft des Moringa-Baumes in Form von Blattpulver oder eines eigenen Moringabaums im Wohnzimmer nutzen. Das Pulver oder die Blätter können in Suppen, Speisen und ins Müsli gestreut, als Tee getrunken werden. Als Tee hat Moringa einen Geschmack, der ein wenig an Brennnesseln erinnert; beim Einnehmen des Pulvers wird die leichte Schärfe von den enthaltenen Senfölen deutlicher spürbar. Gerade dieser pikante Geschmack macht es als Würzzugabe in Speisen interessant.

Inzwischen entsteht regelrecht ein Markt für Nahrungsergänzungen aus Moringa und man findet vor allem im Internet viele Anbieter. Wenn man die positiven Eigenschaften von Moringa für sich nutzen möchte, dann kann man entweder auf diese Produkte wie auch wir sie anbieten, zurückgreifen oder besser gleich seinen eigenen Moringabaum aus einem Samen ziehen. Ein Moringasamen keimt bereits nach 1 – 2 Wochen, schon 4 – 6 Wochen später ist er 15 – 25 cm hoch und schon nach 9 – 12 Monaten ein stattliches Bäumchen wo man „seine eigene Ernte“ erhält. Täglich frische Blätter nach Bedarf für die eigene Küche.

Aber nicht nur für die Küche, Moringablätter und Früchte dienen als Nahrung für Mensch und Tier gleichermaßen. Es ist bedauerlich, dass auf Grund dieses Wissens nicht mehr Moringa-Projekte existieren. Stattdessen werden Moringabäume für Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform kultiviert, die in der westlichen Welt ihren Absatzmarkt haben. Dabei ist es so einfach, einen eigenen Moringabaum zuhause im Wohnzimmer zu halten und täglich frische Blätter zu ernten.
.

Kategorien
Krisenmelder

Für den Notfall vorgesorgt

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Vorsorge und Eigenhilfe in Notsituationen. Diese Broschüre mit 28 Seiten wird gerade in Baden Württemberg verteilt und liet überall aus: Nachrichten über Unfälle und Katastrophen gehören zum täglichen Leben. Jeder kann von Großbränden, Hochwasser, Chemieunfällen, Stromausfall oder anderen plötzlich auftretenden Gefahren betroffen sein. Für eine umfassende Gefahrenabwehr steht der Bevölkerung ein umfangreiches Hilfeleistungssystem zur Seite. Während Feuerwehr und Rettungsdienst zur alltäglichen Hilfeleistung bereitstehen, unterhalten die Länder den Katastrophenschutz, um Katastrophen und Gefahren unserer technisierten Umwelt begegnen zu können. Der Bund verstärkt und ergänzt das integrierte Hilfeleistungssystem für großflächige

Kategorien
Prophezeiungen

Probealarm in Deutschland

schneealarm Hat es denn keiner begriffen, dass dieser ganze Wetterhorror, doch gar nichts mit dem Wetter zu tun hat? Die paar Centimeter Schnee, die da gefallen sind, sind lächerlich! Es geht doch um etwas ganz anderes. Die Ankündigung von Klimakatastrophen und Schneechaos lenken doch von der eigentlichen Wahrheit ab. Die Menschen waren gestern besonders damit beschäftigt, wegen der schlimmen Wetterwarnungen, Vorräte einzukaufen. Die Läden waren übervoll von Menschen, man konnte sich kaum noch drehen und wenden. Unsere Propaganda Blätter wie Bild & Co. samt Fernsehen und Nachrichten sind nur noch dazu da, auf Anweisung der Regierungen zu informieren. Welcher Journalist das nicht tut, wird gefeuert. So sieht es doch mit der Pressefreiheit mittlerweile aus!

Kategorien
Prophezeiungen

Kein Internet, nichts ist mehr wie es war

Mir wurde heute Morgen so richtig bewusst dass wir vom Internet abhängig sind um Inforationen zu bekommen, die jenseits der Propaganda Blätter sind. Ich stand um 6 Uhr auf und wie immer mache ich mir zuerst meinen Kaffee und werfe meinen Laptop an. Als ich auf meine Seiten rein wollte, stand bei jeder Seite die ich aufrief „Server nicht gefunden“. Da machte ich mir Gedanken darüber, wie einfach es für die Regierung ist, uns alle von der Welt abzuschneiden. Sei es durch Bedrohung oder durch Krieg. Über Nacht und völlig unerwartet kann uns das treffen, was uns erwartet beschreibt die Seherin Mutter Erna Stieglitz so:

Kategorien
Arbeit/Soziales

Leute, deckt Euch mit Vorrat ein!

Leute, legt Vorräte an! Bundesregierung rät zum Hamstern. Die Vorratshaushaltung ist aus der Mode gekommen. Dennoch empfiehlt die Bundesregierung, stets für zwei Wochen genügend Essen im Haus zu haben. (taz.de) Ich glaube dass es eher für 4 bis 6 Wochen

Kategorien
Deutschland

Vorrat unerlässlich

Politik rührt sich immer erst wenn öffentlicher Druck da ist und selbst dann auch nicht immer.
Wenn sie aber von vornherein keine Lösung haben, wird das Militär eingeschaltet, dann sind
alle wieder ruhig. Zuvor aber werden wir beruhigt.