Kategorien
Bankenpleiten

So sieht Aufschwung in Deutschland aus

Hechingen: Nein, das ist kein Bild aus 1940, es wurde heute aufgenommen! Bisher redeten Politiker und die Super gelehrten vom Aufschwung in Deutschland, doch der Mittelstand wird massiv vernichtet. Doch nicht nur produzierende Betriebe sind in Gefahr, sondern auch Einrichtungen von denen man es nie gedacht hätte. So hört man munkeln, dass auch Kliniken Pleite gehen. Bad Urach: Während einer Mitarbeiterversammlung vor den Sommerferien erfuhr die Belegschaft der Fachkliniken, dass sich die Klinikgruppe in einer finanziell angespannten Situation befindet. Nun rumort es. Haustarif in Gefahr!

Das schlimme Wort „Insolvenz“ hat während der vergangenen Wochen in den Fachkliniken Hohenurach die Runde gemacht. Ein Begriff, von dem sich die Geschäftsleitung der Klinikgruppe Enzensberg (zu denen gehören die Fachkliniken) heute freilich distanziert. Allerdings hat sie durchaus ihren Anteil daran, dass die wirtschaftliche Situation des Unternehmens heute Abend Thema einer Versammlung ist, zu der die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) die Fachklinikenbelegschaft in die „Krone“ nach Bad Urach eingeladen hat. Auslöser war eine Mitarbeiterversammlung kurz vor den Sommerferien, bei der Hauptgeschäftsführer Klaus Krotschek den Mitarbeitern unangenehm reinen Wein einschenkte. In seiner Rede wies er darauf hin, dass die Klinik mit ihrer ursprünglichen Wirtschaftsplanung in absehbarer Zeit zahlungsunfähig würde. Genau heisst das wohl, dass die armen und geplagten Mitarbeiter auf Weihnachtsgeld und verschiedenes verzichten müssen. Ja woher soll man es sonst holen als von den Lohnsklaven? Für die Misswirtschaft müssen immer der Kleinen zahlen.

Es wird in Zukunft nur noch arm und reich geben. Somit werden noch mehr Läden so aussehen, wie das aktuelle Bild zeigt. Nur die Banken bauen noch vom feisten. Zig Läden und Häuser  in den Städten stehen leer. Zu vermieten, zu Verkaufen, doch wer tut sich das noch an?

Viele mittelständische Betriebe in Baden Württemberg drosseln mittlerweile die Produktion. Die Lager sind voll und die Abnehmer würden gern kaufen, können aber nicht, weil de Banken den Geldhahn zugedreht haben. Doch gerade der Mittelstad hat doch den Motor der Wirtschaft und der Steuereinnahmen am Laufen gehalten. Die ganz grossen Betriebe haben doch nur noch Gewinne durch ihre Börsengeschäfte, deshalb sind Aktien von Uternehmen mit Vorsicht zu geniessen. Alle die zu Aktienkäufen raten sind entweder Irre oder Verbrecher.

Kategorien
Gesundheit

BKK für Heilberufe Pleite!

Die Dominosteine sind ins Fallen gekommen, jetzt ist die 2. Krankenkasse Pleite. Auch die Sanierung dieser BKK für Heilberufe ist fehlgeschlagen. Jetzt versucht es die BKK für Heilberufe mit einer Fusion, vielleicht beißt einer der Kandidaten an, es sind laut Bracheninsidern die Pronova BKK, die MHPlus BKK und die Schwenniger Krankenkasse, die sich zuvor BKK Villingen-Schwenningen nannte.

Nach der 1. Pleite einer BKK (City BKK) kam es zu erheblichen Schwierigkeiten für die Versicherten. Viele der Versicherten wurden von anderen Kassen abgelehnt, obwohl dies verboten ist.

Verbandssprecherin Christine Richter: „Viele fragen sich, wie viel Solidarität wir uns noch leisten können.“ Hinter vorgehaltener Hand heißt es bei den Kassen schon mal, man solle „dem schlechten Geld nicht noch gutes hinterherwerfen“.

Jede Pleite wird zur Belastung für alle verbleibenden Betriebskrankenkassen. Denn wird eine Krankenkasse geschlossen, haften die Kassen der gleichen Art – in diesem Fall 128 andere Betriebskrankenkassen – für deren Verbindlichkeiten. Viele BKK fürchten den Dominoeffekt: Wenn sie wegen der Kollektivhaftung Zusatzbeiträge erheben müssen, würden auch ihnen die eher mobilen, jüngeren Mitglieder weglaufen, was dann wiederum ihre Finanzlage verschlechtert.

Kategorien
Deutschland

Die 5 Wirtschaftsweisen

Die gehören abgeschafft für den Schwachsinn, den sie schon jahrzehnte lang erzählen. Ich stelle mir diese Weisen langsam so vor, dass die alle um eine Kristallkugel sitzen. Nimmt irgend jemand deren Meinungen noch ernst? Sofort einsparen. Wie können sie heute eine solche Meldung herausgeben: Die Essener Forscher rechnen für 2010 nun mit einem Wachstum von 1,9 Prozent. Im März waren sie nur von 1,4 Prozent ausgegangen. Die Konjunktur in Deutschland habe sich im Frühjahr deutlich belebt, schreiben die Volkswirte. Als Wachstumstreiber nannten sie vor allem die Ausfuhren, „die von dem unerwartet kräftigen Aufschwung des Welthandels sowie von der Abwertung des Euro profitierten“.

Kategorien
Arbeit/Soziales

Versorgungsprobleme

Wovon ich schon vor einiger Zeit gewarnt habe, wird nach und nach sichtbar. Ich war heute in meiner Autowerkstatt und erlebte deren Probleme, Ersatzteile zu bekommen. Die Probleme entstehen dadurch, dass nicht mehr auf Halde gebaut wird und zum anderen, Fahrzeuge nicht mehr voll beladen sind. Die Autoindustrie war schliesslich die große Auslastung der Speditionen. Dadurch

Kategorien
Bankenpleiten

Inflation ist uns gewiss!

Geldinflation wird zu starkem Preisanstieg führen. Es ist eigentlich eine Binsenweisheit, dass eine übermäßige Erhöhung der Geldmenge, also Inflation, schließlich auch zu einem Preisanstieg führt. Aber derzeit gibt es zwei entgegengesetzte Lager, die einen gehen von einer Deflation aus, die anderen sehen eine starke Teuerung kommen. Es kann aber natürlich auch beides richtig

Kategorien
Deutschland Goldpreise

Gold und Dollarpreise


Gold steht gerade bei 941,90 USD je Unze und 1 US-Dollar = 0,772857253 Euro. Manche haben pro Unze Gold einen realen Wert von 6000 USD genannt, weil das Geldsystem nicht mehr stimmt. Auch

Kategorien
Deutschland

Pleiten, Insolvenzen und Kurzarbeit in Deutschland

Heute hört man von der Firma Merklin in Göppingen, dass sie beim Amtsgericht Insolvenz angemeldet. Ein uralt eingesessenes Unternehmen mit Tradition muss auch hier die Flügel
strecken, weil die Banken die Kredite nicht mehr verlängert haben. Wo bleiben denn die Rettungsschirme der Banken? Frau Merkel und ihr Finanzboss haben wohl die Rechung ohne

Kategorien
Deutschland

Wanted! Kopfgeldjäger sind unterwegs im Internet

Gesucht!!! Jetzt ist es soweit, Kopfgeldjäger im Internet! Kopfschüttel, was es so alles gibt. Deutschland das Land der Denunzianten. Die Staatsanwaltschaft meint aber, dass die Ausbeute durch die Seite Steuerverrat.de noch dürftig sei. Na das kann sich doch bald ändern. Der Internetanbieter sagt, dass er schon über 200 Mails erhalten habe, die Steuersünder anzeigten. Der soll mal ganz schön aufpassen, schaut nur mal auf dem seine Impressum Seite! Vielleicht bekommt der bald eine teure Abmahnung mit Unterlassungserklärung, dann wird es ihm bald vergehen. Ich finde solche Leute einfach nur Sch….

Kategorien
Arbeit/Soziales Deutschland

Wirtschaftsweise in der Pfeife rauchen…

Die Wirtschaftsweisen haben auch wieder mal was zu sagen: Es überrascht nicht, dass der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) öffentliche Milliardeninvestitionen – vor allem für die Verkehrsinfrastruktur fordert. Im übrigen wurde das deutsche Konjunkturpaket harsch kritisiert und als verfehlt bezeichnet“. Diese Wirtschaftsweisen oder auch „Weise aus dem Morgenland“ sollten ihre Kommentare und Vorhersagen lassen, denn es bringt doch nichts. Die meinen, sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen. Wenn sie die Augen aufgemacht hätten, wäre in den letzten Jahren schon vorhergesehen worden, was da auf uns zukommt. Die sehen immer das, was jeder selber sieht.

Kategorien
Bankenpleiten Goldpreise Weltgeschehen

Börse eröffnet gerade in den USA Gold sinkt

Positve Eröffnung an den Aktienmärkten in der Welt. Schon fällt der Goldpreis und der steht zur Minute 15.55 Uhr auf 835 USD pro Unze. Beruhigungspillen und Schlafmittel lassen die Finanzlagen nach dem Gipfeltreffen schöner erscheinen.